Nudeln mit Pilz-Sesam-Pesto – inspiriert von Tanja Grandits

17Jan/22
Pilz-Sesam-Pesto

Dieses Rezept ist inspiriert von den “Shiitake-Udon mit Pilzpesto” aus dem Buch “Tanja Vegetarisch” von Tanja Grandits. Von dieser Sterneköchin hatte ich schon mal ein anderes Buch, aber der Stil war mir zu “fancy”. In “Tanja Vegetarisch” geht es dagegen um ihre Alltagsküche daheim und die ist deutlich nahbarer und eben vegetarisch. Das Buch gefällt mir im Großen und Ganzen ziemlich gut, auch wenn ich kein Fan davon bin in der Zutatenliste eine Angabe zu finden wie “5 EL Balsamicosauce (Seite 318)” und dann einen halben Liter von dieser Sauce zubereiten zu müssen. Aber meistens kann man die Menge recht gut herunterrechnen. Für Kochanfänger ist das Buch allerdings nicht geeignet, denn die Zubereitung ist oft recht knapp beschrieben – perfekt und übersichtlich, wenn man schon Routine hat, aber eben auch nur dann.

Sehr deutlich merkt man, dass Tanja Grandits momentan Sesam liebt, aber damit trifft sie meinen Geschmack. In diesem Pilz-Pesto sorgt die Sesampaste Tahin für eine wundervolle Cremigkeit und leichte Bitterkeit. Die Kombination mit Zitrone ist recht klassisch, die mit hineinpürierten Pilze nicht gar so sehr, aber das entstehende Pesto ist wirklich köstlich. Übrigens habe ich die Menge hier im Rezept angepasst, denn im Original steht am Schluss im Fließtext man solle die Nudeln mit lediglich einigen Esslöffeln davon vermischen.

Auch am restlichen Rezept habe ich etwas gedreht. Ich verwende nur die einfacher erhältlichen Champignons, statt eine Mischung mit Shiitake-Pilzen, und ergänze einen Schuss Sojasoße. Außerdem mag ich deutlich mehr Pilze als Topping und brate sie in der ohnehin verwendeten Pfanne an, statt extra den Ofen anzuwerfen – beim ersten Mal hatte ich das brav gemacht, aber fand es unnötig. Um es nochmal einfacher zu machen, verwende ich schlicht Spaghetti statt Udon-Nudeln (aber wenn ihr Zeit habt kann euch wärmstens empfehlen sie einmal nach diesem Rezept hier selbst zu machen). Und: ich liebe meine Version, sehr. Ich hoffe, euch schmeckt sie auch.

Nudeln mit Pilz-Sesam-Pesto

Wunderbar cremige Nudeln mit viel Umami dank einer großzügigen Portion Pilzen – ein Feierabendgericht, das glücklich macht.

Pilz-Sesam-Pesto

Zutaten

für 2 Personen

    Pesto:
  • 1 kleine violette Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Champignons
  • 15 g frische Petersilie
  • 15 g Sesam
  • 1/2 TL Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasoße
  • 1/2 TL Honig/Ahornsirup
  • 1/2 TL Sesamöl
  • 35 g Tahin (Sesampaste)
  • Salz, Pfeffer
    außerdem:
  • 250 g Champignons
  • 150 g Spaghetti (alternativ Udon-Nudeln)
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Für das Pesto Zwiebel und Knoblauch abziehen, grob hacken. Champignons putzen und in Stücke schneiden. Alles zusammen in Olivenöl anbraten, bis die Pilze schön Farbe bekommen haben.
  2. Die Petersilie inklusive Stiele grob zerkleinern, mit in die Pfanne geben und kurz mitdünsten.
  3. Dann alles pürieren zusammen mit Sesam, Zitronenschale, Zitronensaft, Sojasoße, Honig, Sesamöl und Tahin dazu geben und pürieren, bei Bedarf noch etwas Wasser oder Olivenöl zugeben. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft.
  4. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser gar kochen.
  5. Derweil die Pilze für das Topping putzen und je nach Größe vierteln, sechsteln oder achteln. In derselben Pfanne wie vorhin kurz kräftig anbraten, bis sie schön gebräunt sind.
  6. Die Nudeln dem Pesto vermischen, die gebratenen Pilze unterheben und mit Sesam und Pfeffer bestreut servieren.
https://herbs-and-chocolate.de/2022/01/nudeln-mit-pilz-sesam-pesto-inspiriert-von-tanja-grandits.html

Diesen Beitrag teilen via:

2 Kommenare zu “Nudeln mit Pilz-Sesam-Pesto – inspiriert von Tanja Grandits

Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis: Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.