Zitronenbusserl mit Lemon Curd – Frische auf dem Plätzchenteller

13Dec/18
Zitronenbusserl Lemon Curd

Ich bin schon wieder ganz unfoodbloggermäßig unterwegs – viel zu spät! Nur noch eine gute Woche bis Weihnachten und ich komme noch mit einem Plätzchenrezept um die Ecke. Tja, ich gebe zu, mir fehlt die Motivation extra vier Wochen früher Plätzchen zu backen, nur damit Anfang Dezember die Rezepte rausgehen können. Aber falls ihr für dieses Jahr schon durch seid, schmeckt das Rezept garantiert auch nächstes Jahr noch.

Diese Zitronenbusserl sind super simpel, aber ausgesprochen fein. Sie schmecken zitronig-frisch, zusammen mit der üblichen Plätzchensüße ergibt das eine richtig tolle Balance. Meine Mutter hat das Rezept entdeckt und gebacken und als ich sie probiert habe war klar, dass ich meine eigene Ladung produzieren muss. Auf dem Heimweg hatte ich dann ein einzelnes Zitronenbusserl im Gepäck, als Testplätzchen für meinen Liebsten, der kein Fan von Zitrusschale ist. Aber nachdem das Lemon Curd vorwiegend säuerlich-fruchtig und nicht sonderlich bitter schmeckt, kam der Testballon sehr gut an und ich habe mich an eine größere Menge Busserl gewagt.

Ich habe die Gelegenheit genutzt um ein Glas Lemon Curd anzubrechen, das schon eine Weile in meinem Vorrat schlummerte. Wer besonders motiviert ist kann das Lemon Curd natürlich auch selbst herstellen. Am selben Tag sind dann auch noch Butterplätzchen, Kaffee-Schoko-Schnecken und mein erstes Spritzgebäck entstanden und zumindest Kokosmakronen und Vanillekipferl müssen noch folgen – aber ein paar Tage habe ich ja noch bis Weihnachten.

 

Zitronenbusserl mit Lemon Curd

Säuerlich-fruchtige Plätzchen, die schnell und einfach gemacht sind.

Zitronenbusserl mit Lemon Curd

Zutaten

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 100 + ca. 50 g Lemon Curd
  • 50 g Zucker, weiß
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Bio-Zitrone (davon nur die Schale)
  • Prise Salz
  • 225 g Mehl

Zubereitung

  1. Die Butter verrühren mit 100 g Lemon Curd, Zucker, Vanillezucker, der abgeriebenen Zitronenschale und der Prise Salz. Mehl zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. 1 Stunde kalt stellen.
  3. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen, je eine Mulde hinein drücken und diese mit Lemon Curd füllen (das klappt gut mit Hilfe von zwei Teelöffeln).
  4. Im vorgeheizten Ofen 12-14 min backen.
https://herbs-and-chocolate.de/2018/12/zitronenbusserl-mit-lemon-curd.html

Diesen Beitrag teilen via:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.