Balsamico-Zwiebel-Taler mit Thymian – Geburtstagsspecial für den Kleinen Kuriositätenladen

26Nov/18
Balsamico-Zwiebel-Taler

10 Jahre sind eine ziemlich lange Zeit. Vor 10 Jahren war ich gerade in der 13ten Klasse und habe mich gedanklich aufs Abitur vorbereitet. Die Entscheidung Informatik statt Physik zu studieren war schon gefallen, aber sonst war noch ganz vieles offen. Ich habe noch bei meinen Eltern gewohnt, deshalb so gut wie nie gekocht und über Foodblogs nicht mal nachgedacht. Dafür hatte ich ein Profil bei SchülerVZ.

Genau heute vor 10 Jahren war Steph in kulinarischer Hinsicht schon viel weiter und hat begonnen im Kleinen Kuriositätenladen zu bloggen. Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Blogjubiläum! Ein wirklich stattliches Alter, erst recht in der schnelllebigen Welt des Internets. Zu diesem Anlass hat sich die “Saisonal schmeckt’s besser”-Truppe zusammen getan, um eine virtuelle Geburtstagsparty zu schmeißen – mit lauter Rezepten aus dem reichhaltigen Rezeptefond des Kuriositätenladens.

Ich habe mir die Zwiebel-Thymian-Stangen aus dem Jahr 2011 herausgepickt. Streng genommen sind das eigentlich zwei Rezepte in einem, denn statt karamellisierten Zwiebeln verwendet Steph ihre lange geschmorten Balsamico-Zwiebeln. Beim Formen habe ich mich für schlichtes Aufrollen entschieden, auch wenn der sehr weiche Teig dafür sorgt, dass es keine schönen Schnecken werden. Der Geschmack zählt und der ist phantastisch! Alleine die Zwiebeln an sich sind schon köstlich und dann die Kombination mit Thymian, Parmesan und dem aromatischen Hefeteig – wunderbar. Wie so oft habe ich anteilig auf Vollkornmehl zurück gegriffen, ich liebe die rustikale Note, die dadurch ins Gebäck kommt.

Balsamico-Zwiebel-Taler mit Thymian

Karamellsierte Zwiebeln kuscheln sich gemeinsam mit Thymian und Parmesan in einen fluffigen, aromatischen Hefeteig.

Balsamico-Zwiebel-Taler mit Thymian

Zutaten

ca. 15 Schnecken / 2 Bleche

    Balsamico-Zwiebeln:
  • 500 g rote Zwiebeln
  • Butter oder Olivenöl zum Braten
  • 3 Stängel Thymian
  • 50 ml Balsamico
  • ein knapper EL Zucker
  • Salz, Pfeffer
    Vorteig:
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 1 g Salz
  • 40 ml Wasser
  • 0,5 g Trockenhefe
    Hauptteig:
  • 300 g Weizenmehl 405
  • 2,5 g Trockenhefe
  • 250 ml Wasser
  • 10 ml Olivenöl
  • 10 ml Milch
  • 8 g Salz
  • Vorteig
    Füllung:
  • Balsamico-Zwiebeln (alternativ karamellisierte Zwiebeln)
  • 1 Stängel Thymian
  • 50 g Parmesan

Zubereitung

    Balsamico-Zwiebeln:
  1. Zwiebeln abziehen, in feine Halbringe schneiden und in die Pfanne mit Butter oder Olivenöl geben. Salz und Thymian hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 30 min lang dünsten lassen, dabei immer wieder rühren. Die Zwiebeln sollen schön butterweich und glasig, aber nicht braun werden.
  2. Zucker und Balsamico dazu geben und weitere 30 min bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Balsamico fast vollständig verkocht ist.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Thymian entfernen. In Schraubgläsern im Kühlschrank aufbewahrt ist die Haltbarkeit ca. 1 Monat, wenn ihr sie nicht ohnehin sofort weiter verarbeitet.
    Teig:
  1. Für den Vorteig am Vorabend alle Zutaten verkneten, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Für den Hauptteig alle Zutaten inkl. Vorteig zu einem geschmeidigen, leicht klebrigen Teig verkneten. Abdecken und 1-2 h gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  3. Nochmal durchkneten und weitere 30 min gehen lassen.
    Zubereitung der Schnecken:
  1. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, er sollte ca. 1 cm dick sein.
  2. Balsamico-Zwiebeln auf dem Teig verteilen, dabei oben ca. 5 cm frei lassen. Mit etwas Thymian und Parmesan bestreuen, dabei noch etwas Parmesan zurück behalten.
  3. Den belegten Teig von unten beginnend aufrollen, die frei gelassenen obersten 5 cm mit etwas Wasser bestreichen, damit die Rolle zusammen hält.
  4. Mit einem scharfen Messer vorsichtig in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und flach drücken. Mit noch etwas Käse bestreuen. Nochmal 30 min lang gehen lassen, derweil den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 min lang goldbraun backen.
https://herbs-and-chocolate.de/2018/11/balsamico-zwiebel-taler-thymian.html

Diesen Beitrag teilen via:

2 Kommenare zu “Balsamico-Zwiebel-Taler mit Thymian – Geburtstagsspecial für den Kleinen Kuriositätenladen

  1. Die Taler sehen wirklich unheimlich fluffig und lecker aus! Eine tolle Snackidee für’s Partybuffet :-)
    Viele Grüße
    Maja

  2. Hahaha, im ersten Moment dachte ich “Komisch, an das Rezept kann ich mich gar nicht erinnern” 😂
    Eine ganz tolle Abwandlung, Carla, ich bin absolut begeistert!

    Ein ganz großes Dankeschön für diese wunderbare Überraschung, Deine wunderbare Interpretation und all die Mühe, die Ihr Euch gemacht habt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.