“Simple”: Überbackener Blumenkohl mit Senf-Cheddarsoße nach Ottolenghi

18Nov/19
Überbackene Blumenkohl Käsesoße Ottolenghi

Welche Gerichte fallen für euch unter den Begriff “einfach”, oder auf Englisch “simple”? Ein Koch, den ich damit nicht unbedingt verbinden würde, ist Yotam Ottolenghi. So sehr ich seine Art zu kochen und seine Geschmackskompositionen liebe, so typisch sind für ihn doch extra lange Zutatenlisten und zwanzig Zwischenschritte, um auf genau das Ergebnis zu kommen, das er haben möchte. Ja, manches lässt sich abwandeln und für Gerichte wie das Auberginen-Zitronen-Risotto oder das Linsen-Reisgericht Mejadra steht man auch gerne etwas länger in der Küche. Aber “simple” sind sie sicher nicht.

Vor einer Weile hat Ottolenghi ein neues Kochbuch herausgebracht, das tatsächlich “Simple” heißt. Und der Name ist Programm – zumindest für Ottolenghi-Verhältnisse. Die Gerichte sind keine 10 min-Studentenküche, aber insgesamt sind die Zutatenlisten kürzer und weniger exotisch und die Zubereitung weniger anspruchsvoll. Ottolenghi beschreibt im Vorwort ausführlich, wie unterschiedlich das Wort “simple” ausgelegt werden kann. Deshalb sind die Rezepte im Buch praktischerweise mit verschiedenen Kategorien markiert, z.B. “maximal 10 Zutaten”, “in 30 min fertig”, “längere Schmordauer, aber wenig aktive Arbeit” oder “gut vorzubereiten”. So weiß man direkt worauf man sich einlässt.

Geschmacklich wurden aber keine Abstriche gemacht, so hat mich der “Mustardy cauliflower cheese” direkt überzeugt. Die Käsesoße ist in wenigen Minuten im Topf hergestellt, der blanchierte Blumenkohl wird damit vermischt und für 15 min im Ofen überbacken – und das war es auch schon. Mittags in der Büroküche haben wir so entspannt sechs Leute bekocht und mehr als etwas Ciabatta dazu braucht es auch nicht. Die Soße ist sehr vielseitig einsetzbar und dank Senf und den Gewürzen ziemlich außergewöhnlich und komplex. Sehr große Empfehlung!

(Und, ja das Photo ist leider ein stark bearbeitetes Winterphoto. Es war schon stockfinster und ich hatte schlicht nicht die Muße meine Lampen aufzubauen – aber ich verspreche euch, es schmeckt tausendmal besser als ich es photographiert habe.)

Überbackener Blumenkohl mit Senf-Cheddarsoße

Wunderbar herzhaftes Ofengericht, das viel mehr ist als das übliche “überbackene Gemüse”. Schnell und einfach gemacht, aber so voller Geschmack, wie man es von Ottolenghi kennt.

Überbackener Blumenkohl mit Senf-Cheddarsoße

Zutaten

für 2 Personen

  • 500 g Blumenkohl (frisch oder TK)
  • 300 g Brokkoli (frisch oder TK)
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 TL Cumin (ganze Samen oder gemahlen)
  • 1 TL Currypulver
  • 3/4 TL braune Senfsamen
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 120 g reifer Cheddar (6-12 Monate würde ich empfehlen)
  • 15 g / 1 EL Semmelbrösel
  • Petersilie (frisch oder TK)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • als Beilage: frisches Ciabatta oder anderes Weißbrot

Zubereitung

  1. Falls ihr frischen Blumenkohl und Brokkoli verwendet, wascht und putzt sie, trennt die Röschen voneinander und blanchiert oder dämpft sie für ca. 5 min, bis sie anfangen weich zu werden. Tiefkühl-Gemüse muss lediglich aufgetaut werden.
  2. Für die Soße die Zwiebel abziehen und fein hacken. In Olivenöl für ca. 8 min andünsten, bis sie weich und goldbraun ist.
  3. Dann Cumin, Currypulver und Senfsamen hinzufügen und einige Minuten weiterbraten. Sobald die Senfsamen anfangen in der Pfanne zu springen, die Sahne angießen und den Senf unterrühren.
  4. Den Cheddar reiben. 100 g davon in die Sahne rühren, die restlichen 20 g für später beiseite stellen. Die Soße für 2-3 min köcheln lassen, bis sie ein wenig andickt, dann mit ca. einem halben TL Salz und Pfeffer nach Belieben kräftig abschmecken.
  5. Blumenkohl und Brokkoli in die Soße rühren, dann in eine ofenfeste Form umfüllen und gleichmäßig verteilen (sofern eure Pfanne nicht zufällig ofenfest ist). Die restlichen 20 g Cheddar mit den Semmelbröseln vermengen und über dem Gemüse verteilen.
  6. Bei 180°C Umluft für 12-15 min überbacken, bis die Oberfläche golden und leicht knusprig ist – schaut ab und zu mal drauf, damit nichts anbrennt. Für die letzten Minuten könnt ihr auch die Grillfunktion einschalten.
  7. Mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Anmerkung

Leicht abgewandelt nach einem Rezept von Yotam Ottolenghi aus dem Buch “Simple”. Die Soße schmeckt auch köstlich mit z.B. Kartoffeln, Karotten oder Rosenkohl.

https://herbs-and-chocolate.de/2019/11/simple-uberbackener-blumenkohl-mit-senf-cheddarsose-nach-ottolenghi.html

Diesen Beitrag teilen via:

2 Kommenare zu ““Simple”: Überbackener Blumenkohl mit Senf-Cheddarsoße nach Ottolenghi

  1. Hallo Carla,
    Das klingt nach einem sehr leckeren, winterlichen Gratin! Ottolenghi’s Rezepte mag ich generell. Ist vorgemerkt.
    Gruss,
    Sarah

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.