Nusszopf mit luftig-saftiger Baiser-Füllung und langer Übernachtgare

30May/21
Haselnusszopf

Diesen wundervollen Hefezopf habe ich im letzten Jahr schon mindestens dreimal gebacken. Dafür, dass ich nicht so oft backe und dann auch immer gerne etwas neues ausprobiere, ist das wirklich viel. Ein klares Zeichen dafür wie gut das Rezept ist. Es stammt ursprünglich von Zorra von kochtopf.me und läuft bei ihr unter Meringue-Haselnusszopf.

Das Konzept Hefeteig mit einer Nussmasse zu füllen ist wirklich ein Klassiker, aber diverse kleine Kniffe machen diese Version so genial gut:

  • Die Haselnüsse für die Füllung werden geröstet.
  • Die Füllung wird mit einem aufgeschlagenen Eiweiß hergestellt und damit schön locker.
  • Etwas Quark in der Füllung macht sie noch saftiger.
  • Der Guss wird nicht nur oben auf den abgekühlten Zopf gestrichen, sondern ein Teil kommt schon direkt auf das noch warme Gebäck, zieht damit schön ein und macht ihn noch saftiger.
  • Der Teig bekommt viel Zeit über Nacht zu gehen und dabei ein tolles Aroma zu entwickeln.

Heraus kommt ein einfach nur herrliches Hefegebäck. Fluffig-weich, saftig, locker, mit viel Aroma von Nüssen und den tollen Geschmacksnoten, die man nur durch lange Gehzeiten hinbekommt. Die Zuckermenge habe ich etwas reduziert, wie Zorra es für nicht ganz so große Süßschnäbel selbst vorschlägt, und für meinen Geschmack ist es so absolut stimmig. Die lange Gare über Nacht im Kühlschrank ist ganz auf meinem Mist gewachsen und ich behaupte, dass war eine gute Idee.

Braucht ihr etwas Trost am nächsten Regentag? Backt diesen Zopf. Möchtet ihr einen Kuchen für ein Picknick am See? Backt diesen Kuchen. Wollt ihr an einem Sonntag Hefegebäck frühstücken? Backt diesen Kuchen. Ihr werdet es ganz sicher nicht bereuen.

Nusszopf mit Baiser-Füllung und langer Gare

Herrlich fluffig-saftiger Hefezopf mit Haselnussfüllung. Besonders aromatisch dank Übernachtgare.

Haselnusszopf

Zutaten

für 1 Kastenform

    Teig:
  • 300 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 6 g Frischhefe oder 2 g Trockenhefe
  • 100 g Milch
  • 1 Eigelb
  • 3 g Salz
  • 45 g weiche Butter
    Füllung:
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 70 g Zucker
  • 1 EL Honig
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 gehäufte EL Quark
  • 1 EL Haselnusslikör/Amaretto
    Guss:
  • 70 g Puderzucker
  • 2 EL Haselnusslikör/Amaretto
  • 1-2 EL Wasser

Zubereitung

  1. An Vortag für den Teig alle Zutaten außer der Butter ca. 10 min lang von Hand verkneten. Die weiche Butter stückweise zugeben und unterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Abgedeckt für ca. 8-12 h in den Kühlschrank stellen.
  2. Am Backtag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mehrere Minuten von Hand durchkneten, bis er Raumtemperatur hat. 1 h lang gehen lassen.
  3. Derweil die Füllung zubereiten. Die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter viel rühren anrösten, bis sie schön duften.
  4. Das Eiweiß halb aufschlagen, dann Salz, Zucker und Honig dazugeben und fertig aufschlagen soweit möglich. Es soll schön luftig sein, muss aber nicht klassische Spitzen bilden. Haselnüsse, Semmelbrösel, Quark und Likör unterheben.
  5. Den fertig gegangenen Teig auf ca. 3 mm Dicke ausrollen, sodass er genauso breit ist wie die Kastenform lang. Mit der Füllung bestreichen, dabei rundum 1 cm Rand freilassen. Von der schmalen Seite her aufrollen, sodass eine Rolle von der Länge der Kastenform entsteht. Diese mit einem scharfen Messer längs halbieren und mit den Schnittflächen nach oben beide Hälften mehrfach umeinander wickeln.
  6. In die mit Backpapier ausgelegte Kastenform setzen, abdecken und nochmal 45 min gehen lassen. Derweil den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  7. Für 30-35 min backen, bis der Zopf oben schön gebräunt ist.
  8. Derweil für den Guss alle Zutaten gründlich verrühren und einen Teil davon auf den heißen Zopf streichen.
  9. Nach 10 min Abkühlzeit den Zopf aus der Form heben, das Backpapier lösen und den restlichen Guss auf dem Zopf verteilen.
https://herbs-and-chocolate.de/2021/05/nusszopf-mit-luftig-saftiger-baiser-fullung-und-langer-ubernachtgare.html

Diesen Beitrag teilen via:

Ein Kommentar zu “Nusszopf mit luftig-saftiger Baiser-Füllung und langer Übernachtgare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis: Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.