Bauernbrot mit Buchweizen – World Bread Day 2018

16Oct/18
Sauerteigbrot mit Buchweizen

Schon wieder was gebackenes, was ist denn hier los? Der World Bread Day ist los! Zorra vom kochtopf.me sammelt schon zum 13. Mal Brotrezepte aus aller Welt und auch diesmal bin ich wieder mit dabei, um dieses ganz alltägliche und doch so variantenreiche Lebensmittel zu ehren.

World Bread Day, October 16, 2018

Langsam wird es schwieriger völlig neue Brotrezepte zu backen. Ich liebe meine Klassiker wie das Neudorfer Sauerteigbrot, das rustikale Bauernbrot oder mein geliebtes Sonnenblumenkernbrot und wechsle meistens zwischen diesen Favoriten durch – oder freestyle komplett. Die Lust auf Neues hat also etwas nachgelassen. Aber in meinen Vorräten schlummert noch eine Portion Buchweizenmehl und die gab den Anstoß für dieses Bauernbrot. Inspiriert vom Plötzblog habe ich den Buchweizen zu einem Kochstück verarbeitet.

Das entstandene Brot hat eine tolle elastische und sehr saftige Krume – nur ganz anfängertauglich ist der eher klebrige Teig nicht unbedingt. Obwohl nur wenig Buchweizen enthalten ist, schmeckt man eine feine nussige Note, in Kombination mit dem Sauerteig und herben Roggen gerade richtig für meine Geschmacksknospen. Und damit stecke ich jetzt eine Kerze auf den Laib Brot, singe mir selbst ein kurzes Happy Birthday und gehe Geburtstagskuchen essen. Cheers and keep baking!

 

Bauernbrot mit Buchweizen

Eine sehr saftige Krume und eine tolle, nussige Buchweizennote machen dieses Brot zum unauffälligen Highlight jeder Brotzeit.

Bauernbrot mit Buchweizen

Zutaten

    Sauerteig:
  • 13 g Anstellgut
  • 110 g lauwarmes Wasser
  • 130 g Roggenvollkornmehl
    Kochstück:
  • 35 g Buchweizenmehl
  • 175 g Wasser
  • 11 g Salz
    Hauptteig:
  • Sauerteig
  • Kochstück
  • 230 g Wasser
  • 150 Roggenvollkornmehl
  • 70 g Roggenmehl
  • 220 g Weizenvollkornmehl

Zubereitung

  1. Für den Sauerteig alle Zutaten vermengen. Für 12-16 h bei ca. 22°C gehen lassen.
  2. Für das Kochstück alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum köcheln bringen, bis die Masse Puddingkonsistenz annimmt. Vom Herd nehmen, mit Klarsichtfolie direkt auf der Oberfläche abdecken und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Für den Hauptteig Sauerteig, Kochstück und Wasser vermischen. Die Mehlsorten zugeben und gründlich verkneten. Der Teig ist recht klebrig.
  4. Den Teig für 90 min gehen lassen, dabei nach jeweils 30 min falten, also insgesamt dreimal. Der Teig sollte geschmeidiger werden, bleibt aber leicht klebrig.
  5. Den Teig rundwirken und mit Schluss nach unten in einem Gärkörbchen weitere ca. 60 min gehen lassen. Derweil den Ofen vorheizen:
    Freigeschoben backen:
  1. Den Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Brot mit Schluss nach oben mit Schwaden in den Ofen einschießen. Nach 10 min Schwaden ablassen, die Temperatur auf 220°C senken und das Brot 50 min lang fertig backen.
    Backen im Topf:
  1. Den Ofen zusammen mit einem massiven, ofenfesten Topf inkl. Deckel auf 220°C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  2. Das Brot mit Schluss nach oben in den heißen Topf geben, den Deckel schließen und 55 min lang backen, dabei nach 40 min den Deckel entfernen.
https://herbs-and-chocolate.de/2018/10/bauernbrot-sauerteigbrot-buchweizen.html

Diesen Beitrag teilen via:

2 Kommenare zu “Bauernbrot mit Buchweizen – World Bread Day 2018

  1. Geht mir ähnlich wie dir zurzeit backe ich ebenfalls meine Klassiker in Variationen. Ich finde aber genau das, das spannende am Brotbacken – ein Rezept verschiedene Brote! Danke für dein tolles WBD-Brot!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.