Zum Neustart: Fluffige vegane Pancakes

18Jan/24
Vegane Dinkel-Pancakes

Gefühlt hat das Jahr gerade erst angefangen und doch ist bald schon der erste Monat wieder vorbei. Für mich fühlt es sich nach wie vor sehr nach einem Neustart an, so ganz anders als die letzten Jahre. Auf eine gute Art, aber trotzdem ungewohnt. Lassen wir es also langsam angehen, ja?

Zum Start in etwas neues, schönes und ruhiges bietet sich ein gemütliches Frühstück an. Ich hätte ein Pancake-Rezept anzubieten, in diesem Fall vegane Pancakes, die schnell zusammengerührt sind und schön fluffig werden. Nichts gegen meine saftigen Bananenwaffeln, deren Teig sich auch einwandfrei in der Pfanne ausbacken lässt, aber manchmal möchte ich eher diese ganz luftige Variante haben, die sich wie ein kleines Kissen anfühlt. Vegan hat das nie so richtig geklappt, bis ich irgendwann ein anderes Waffelrezept gesehen und spontan in Pancakes umgewandelt habe.

Statt Vollkornmehl wie im Original verwende ich helles, aber an sich dürfte die Mehlsorte und Type kaum eine Rolle spielen. Nehmt was ihr zur Hand habt und euch schmeckt. Nachdem ich kein Apfelmus da hatte, habe ich mich für geriebenen Apfel entschieden und festgestellt, dass das wunderbar funktioniert – also falls ihr nicht extra ein Glas Apfelmus oder -mark aufmachen wollt, ist das eine super Option. Damit die Konsistenz vom Teig passt, nehme ich dann weniger Milch als im Waffelrezept und fertig ist der Pancake-Teig. Dazu könnt ihr natürlich essen was auch immer ihr wollt. Favoriten von mir sind auf jeden Fall Früchte aller Art, Ahornsirup, Nuss-Nougat-Crème, Nussmus und Marmelade.

Fluffige Dinkel-Pancakes

Fluffige vegane Pancakes aus einfachen Zutaten, perfekt für ein gemütliches Sonntagsfrühstück.

Vegane Dinkel-Pancakes

Zutaten

für 2 Personen

  • 200 g Dinkelmehl 630 (alternativ höhere Type oder Vollkorn, Weizen geht auch)
  • 50 g Zucker
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 230 g Milch (nach Wahl)
  • 30 g geriebener Apfel oder Apfelmark oder -mus
  • 1 EL neutrales Öl
  • etwas Vanilleextrakt
  • Öl zum Ausbacken

Zubereitung

  • Mehl vermischen mit Zucker, Backpulver und Salz.
  • Milch, geriebenen Apfel, Öl und Vanilleextrakt zugeben und mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig vermischen.
  • In einer sparsam gefetteten Pfanne ausbacken: 2-3 EL Teig in die heiße Pfanne geben. Sobald viele Bläschen zu sehen sind wenden und von der anderen Seite noch kurz anbraten, bis sie appetitlich gebräunt ist. Bei Bedarf die Hitze etwas reduzieren, sie werden recht schnell dunkel.
https://herbs-and-chocolate.de/2024/01/zum-neustart-fluffige-vegane-pancakes.html

Diesen Beitrag teilen via:

Ein Kommentar zu “Zum Neustart: Fluffige vegane Pancakes

  1. Hallo Carla,
    die sehen ja total lecker aus, merke ich mir gleich. Ich habe nämlich gestern mit Apfelmark gebacken und noch ein angebrochenes Glas. Die Backerfahrung war super mit Apfelmark als Ei-Ersatz.

    Gruss,
    Sarah

Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis: Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.