Feierabend-Wohlfühlsuppe: Karotten-Tomatensuppe mit Spinat und Frischkäse

01Oct/20
Karotten-Tomatensuppe mit Spinat und Frischkäse

Diese Suppe kommt mit einem Kniff: meine selbstgemachte Tomatensoße, für die ich euch nicht mal ein Rezept bieten kann, weil ich sie jedes Mal ein wenig anders koche. Manchmal mit Knoblauch und Zwiebel, mal mit nur einem davon, mal leicht karamellisiert, dann wieder nicht, auf jeden Fall eine bunte Mischung aus stückigen und passierten Tomaten – gemeinsam ist allen Versionen nur, dass sie mindestens zwei Stunden vor sich hin köcheln und dann in alten Suppengläsern eingefroren werden.

Mit so einer Verstärkung im Hintergrund ist diese Suppe ein Kinderspiel und das perfekte Feierabendessen, wenn ich keine Lust mehr habe zu kochen, aber etwas warmes essen möchte. Sie ist schnell gemacht, aromatisch, schön cremig und halbwegs sättigend, und wenn ich hungriger bin passen Brot oder Nudeln auch perfekt dazu. Außerdem ist sie für mein häufig empfindliches Verdauungssystem auch sehr gut verträglich, weil keinerlei Rohkost oder Hülsenfrüchte enthalten sind.

Ich glaube, es gibt nichts was ich letzten Herbst und Winter häufiger gegessen habe. Ein Photo zu bekommen war trotzdem schwierig, denn – naja, für ein faules Feierabendgericht im Winter genug Licht und Muße zum Ablichten zu finden, ist nicht so ganz einfach. Deshalb kommt sie jetzt erst auf den Blog und ich hoffe, dass sie euch ähnlich gut tut, wie mir. Übrigens taugt das Ganze auch vorzüglich als Nudelsoße, dann am besten die Gemüsebrühe weglassen und die Karotten vorab in etwas Olivenöl anbraten für etwas Röstaromen.

Karotten-Tomatensuppe mit Spinat und Frischkäse

Eine schlichte und köstliche Suppe, die mit vorgekochter Tomatensoße innerhalb von 15 min fertig auf dem Tisch steht. Auch fein als Nudelsoße.

Karotten-Tomatensuppe mit Spinat und Frischkäse

Zutaten

für 1 Person

  • 200 g Karotten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Tomatensoße
  • (alternativ: 300 g stückige Tomaten, etwas Tomatenmark, 1/2 gehackte Zwiebel, 1 kleine gehackte Knoblauchzehe, etwas Olivenöl)
  • 125 g TK-Blattspinat
  • 1-2 EL Kräuterfrischkäse
  • gehackte Petersilie

Zubereitung

  1. Karotten waschen, schälen und in Stücke schneiden. Mit der Gemüsebrühe und der Tomatensoße in einen Topf geben und ohne Deckel für 10-15 min köcheln lassen, bis die Karotten gar sind. (Ohne Tomatensoße die alternativen Zutaten zugeben und mitköcheln – mit lang gekochter Tomatensoße schmeckt es aber besser.)
  2. Spinat auftauen und ausdrücken, ggf. ein wenig zerkleinern.
  3. Topf vom Herd ziehen. Den Frischkäse in die Suppe einrühren, dann Spinat und Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkung

Auch köstlich als Nudelsoße. Dann die Gemüsebrühe weglassen und die Karotten vor dem Zugeben der Tomatensoße in etwas Olivenöl anbraten.

https://herbs-and-chocolate.de/2020/10/karotten-tomatensuppe-spinat-frischkase.html

Diesen Beitrag teilen via:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinweis: Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.