Senf-Dill-Suppe mit Wirsing und gebratenen Gnocchi #Büroküche

25May/18
Senf-Dill-Suppe mit Wirsing und Gnocchi

Meistens passiert es so gegen halb elf. Das Icon unseres Chat-Tools blinkt, der virtuelle Raum namens “Essen” ist mit einer kleinen 1 markiert – eine neue Nachricht. Nun wird es spannend: wer wird heute kochen, was wird es geben und wer ist schnell genug um anzumelden, dass er gerne mitessen möchte? Nicht selten dauert es keine Minute und die verfügbaren freien Plätze sind belegt. (Sofern keine Rote Beete im Spiel ist, die wirkt abschreckend.)

Das Mittagessen-Kochen ist immer wieder eine nette Abwechslung und sowohl die zwei Köche als auch alle Mitessenden haben etwas davon. Meine Kollegen sind dankenswerterweise auch durchaus experimentellen Gerichten gegenüber aufgeschlossen und so habe ich vor einigen Wochen die Gelegenheit genutzt um eine Suppe auszuprobieren, die ich schon vor Jahren bei Christina macht was gesehen hatte und spontan interessant fand. Wirsing mag ich gerne, Senf und Dill mag ich gerne und Gnocchi gehen sowieso immer, also warum nicht alles zusammen werfen?

Als Gericht für 8 Personen war es sehr dankbar, denn wir konnten einen ganzen Wirsingkopf verwerten. Interessant waren auch die schwarzen Oliven, die wir versuchsweise dazu gegeben haben. Bis zum Schluss konnte ich mich nicht entscheiden ob ich ihren Geschmack in der Suppe gut finde, oder es mir in Summe damit zu viele verschiedene Aromen waren. Probiert es am besten selbst aus. Das Wetter passt zwar gerade eher zu Salat als Suppe, aber dafür scheint eine Erkältungswelle umzugehen – und der nächste Regentag kommt bestimmt.

Meine Kollegen waren auf jeden Fall sehr angetan! An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an meinen Mitkoch und Handmodel Stefan.

Senf-Dill-Suppe mit Wirsing und gebratenen Gnocchi

Was auf den ersten Blick nach einer eigenartigen Kombination klingt, passt wunderbar zusammen!

Senf-Dill-Suppe mit Wirsing und gebratenen Gnocchi

Zutaten

für ca. 4 Personen

  • 1/2 Kopf Wirsing
  • 1 große Zucchini
  • 3 EL Mehl
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500 g fertige Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • 2-3 EL mittelscharfer Senf
  • 1/2 Bund frischer Dill
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • optional: schwarze Oliven

Zubereitung

  1. Wirsing und Zucchini waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Olivenöl braten, bis alles schön gebräunt ist.
  2. Das Mehl über das Gemüse streuen, kurz vermischen, dann die Gemüsebrühe unter Rühren angießen. Für ein Weilchen köcheln lassen, bis der Wirsing gar ist.
  3. Derweil die Gnocchi in etwas Olivenöl goldbraun braten.
  4. Die Suppe abschmecken mit Senf, Dill, Salz und Pfeffer. Die Gnocchi darüber geben und servieren, wer mag gibt auch noch einige Oliven dazu.
https://herbs-and-chocolate.de/2018/05/senf-dill-suppe-wirsing-gnocchi.html

Diesen Beitrag teilen via:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.