Bürli mit Übernachtgare – das vermutlich einfachste Semmelrezept der Welt

17Mar/20
Semmeln einfach Übernachtgare Bürli

Eigentlich wäre jetzt die Zeit, in der es bei bei mir persönlich wieder ruhiger wird. Tatsächlich ist es gerade natürlich alles andere als ruhig, aber aus anderen Gründen. Also habe ich es mir im Home Office gemütlich gemacht und richte mich auf eine Weile daheim bleiben ein. Nachdem ich eine introvertierte Couchkartoffel bin, fällt mir das sicher weniger schwer als manch anderem und ich freue mich (trotz allem, ein bisschen) auf eine (zwangsweise) ruhige Zeit. Das Positive sehen und so, nicht wahr?

Nachdem in meinem Alltag nun doch etwas Zeit freigeworden ist, kann ich theoretisch auch länger in der Küche stehen. Ob ich das auch tun werde wird man sehen, denn darauf habe ich natürlich nicht immer Lust – mein aktuelles Buch ist auch sehr spannend. Für eher faule Küchentage, an denen ihr aber trotzdem leckere selbstgebackene Semmeln haben wollt, habe ich heute ein super Rezept für euch. Auch perfekt für alle Backanfänger, die aktuell die Besuche beim Bäcker reduzieren wollen.

Das Rezept stammt in seinem Ursprung von einer Bloggerfreundin (heute schreibt sie auf Omoxx). Es hat keine komplizierten Gehzeiten, kein kunstvolles Formen von Teiglingen. Der Teig wird zusammengerührt, eine Weile im Kühlschrank geparkt und am nächsten Tag werden grob abgestochene Stücke direkt aufs Blech gepackt und gebacken. Heraus kommen wunderbar aromatische, rustikale Semmeln. Die Mehlsorten sind ziemlich variabel (bei höheren Typen oder Vollkorn braucht es dann etwas mehr Wasser), die Gehzeit auch und wer mag kann Rosinen und Nüsse in den Teig geben oder die Teiglinge mit Saaten bestreuen. Oder ihr genießt die Bürli einfach so wie sie sind.

Disclaimer: Ich habe keine Ahnung, was typisch für echte “Bürli” ist. Ich lasse das Rezept einfach mal unter dem Namen weiterlaufen, der mir genannt wurde.

Bürli – einfache Semmeln mit Übernachtgare

Einfacher geht es kaum: zusammenrühren, über Nacht in den Kühlschrank stellen, am Morgen abstechen, backen und genießen.

Bürli - einfache Semmeln mit Übernachtgare

Zutaten

  • 150 g Dinkelmehl (Typ 1050)
  • 250 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 100 g Roggenmehl (Typ 1150)
  • 5 g Frischhefe oder 1,7 g Trockenhefe
  • 13 g Salz
  • 370 g Wasser

Zubereitung

  1. Am Vortag alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verrühren und kurz kneten.
  2. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen und ca. 8-24 h dort reifen lassen.
  3. Am Backtag den Ofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Vom kühlschrankkalten Teig mit zwei bemehlten Esslöffeln Portionen abstechen und ohne weiteres Formen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Das darf gerne rustikal aussehen! Für die Optik mit ein wenig Mehl überstäuben.
  5. Bei 230°C für 10 min backen, dann bei 200°C nochmal 15 min backen.

Anmerkung

Neu im Thema Brot und Semmeln backen? Eine Erklärung der wichtigsten Begriffe und Grundlagen findet ihr in meinem persönlichen Einmaleins der Sauerteigbäckerei.

https://herbs-and-chocolate.de/2020/03/burli-einfache-semmeln-ubernachtgare.html

Diesen Beitrag teilen via:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.