Nussecken mit Orange – zufällig vegan

05Dec/19
Vegane Nussecken mit Orange

Es weihnachtet sehr! Ich bin eigentlich schon seit Anfang November in Weihnachtsstimmung, das ist ungewöhnlich früh für mich. Dieses Jahr konnte ich es kaum abwarten endlich Glühwein zu trinken und die ersten Plätzchen zu backen – und jetzt sind wir schon mittendrin und ich darf euch Türchen Nummer 5 vom Adventskalender aus dem Möhreneck präsentieren.

Vegane Rezepte hatte sich Nadine gewünscht. Praktischerweise ist es bei vielen Plätzchen wirklich einfach auf Tierprodukte zu verzichten, ohne dass man extra Eiersatzpulver kaufen müsste. Eine ganz Reihe veganer Leckereien habe ich euch schon vorgestellt, heute habe ich besonders dankbares Rezept. Dankbar, weil es recht wenig Arbeit macht, die ungewöhnlichste Zutat pflanzliche Margarine ist und weil es vor allem richtig gut schmeckt. Reichlich Haselnüsse, etwas bittere Orangenmarmelade und ein Eck Schokolade sind einfach eine geniale Kombination.

Fast alle verwendeten Zutaten sind naturgemäß vegan. Nur bei der Zartbitter-Kuvertüre und der Pflanzenmargarine solltet ihr einen Blick auf die Zutatenliste werfen, aber ihr werden beides in einem größeren Supermarkt problemlos in tierfreier Ausführung finden – praktischerweise sind unterdessen Milchbestandteile ja sogar fett hervorgehoben. Für die Margarine ist meine Empfehlung die Marke “Alsan”, die vom Geschmack und der Konsistenz her Butter recht nahe kommt.

Frohes Nachbacken und eine schöne Adventszeit euch noch!

Nussecken mit Orange

Köstliche Plätzchen mit einer dicken Haselnussschicht und der feinen Bitternote von Orangenmarmelade, die ganz selbstverständlich ohne Tierprodukte auskommen.

Vegane Nussecken mit Orange

Zutaten

für eine Form mit 25 x 30 cm bzw. ein 2/3 Blech

    Mürbteigboden:
  • 150 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 75 g kalte Pflanzenmargarine in kleinen Stücken (ich nehme gern die Marke Alsan)
  • 1 EL Rum
  • evtl 1-2 TL Wasser
  • Prise Salz
    Belag:
  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 100 g Zucker, weiß
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Wasser
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, gehackt
  • 200 g Orangenmarmelade
    Außerdem:
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung

  1. Für den Mürbteigboden alle Zutaten zügig mit möglichst kalten Händen verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Inzwischen für den Belag die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
  3. Dann die Margarine mit Zucker, Vanillezucker und 1 EL Wasser erwärmen, bis alles geschmolzen ist. Einmal kurz aufkochen lassen, dann beide Sorten Nüsse unterrühren, die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Den gekühlten Mürbteig auf ca. 25 x 30 cm ausrollen, ggf. mit Alufolie einen Rand formen (falls ihr keine passende Form habt). Die Orangenmarmelade kurz glatt rühren und anschließend auf dem Mürbteigboden verstreichen. Die Nussmischung darauf verteilen und glatt streichen.
  5. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft ca. 30 min lang backen.
  6. Die noch warme Nussplatte in kleine Dreiecke schneiden und diese abkühlen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und die Nussecken entweder mit einer Seite darin eintauchen oder die Schokolade in Streifen über die Nussecken verteilen.
https://herbs-and-chocolate.de/2019/12/vegane-nussecken-orange.html

Diesen Beitrag teilen via:

2 Kommenare zu “Nussecken mit Orange – zufällig vegan

  1. Liebe Carla,
    deine Nussecken sehen fantastisch aus. Das Rezept habe ich mir direkt abgespeichert. :)
    Danke, dass du beim diesjährigen Adventskalender mit dabei gewesen bist.

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Nadine

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.