Schoko-Kaffee-Schnecken – es ist Plätzchenzeit!

03Dec/17
Schoko-Kaffee-Schnecken Plätzchen

Einen schönen ersten Advent! Jetzt stecken wir also wirklich hochoffiziell in der Vorweihnachtszeit. Dass ich dieses Jahr erst Anfang November im Urlaub war, hat einiges durcheinandergewürfelt – zum einen meine Blog-Routine, zum anderen aber auch meine Weihnachtsstimmung. Normalerweise werde ich vom ersten Advent immer überrascht und es dauert dann noch ein, zwei oder auch drei Wochen, bis ich in Weihnachtsstimmung bin. Aber dieses Jahr habe ich schon seit einer Woche einen feinen Plätzchenteller herumstehen.

Gefüllt ist der Teller mit Butterplätzchen, die mit Zuckerguss verziert oder mit Marmelade gefüllt sind – ein Muss für meinen Liebsten. Meinen Geschmack treffen eher die Spekulatius, die mit gemahlenen Mandeln, Lebkuchengewürz und extra viel Zimt viel mehr Geschmack mitbringen. Auch zwingend bei der ersten Runde mit dabei sein, mussten die köstlichen Elisenlebkuchen, die ich letztes Jahr schon gebacken habe.

Alle meine Plätzchenrezepte findet ihr übrigens in dieser Weihnachtsgebäck-Übersicht. Die Kokosmakronen werde ich dieses Jahr auf jeden Fall auch wieder machen!

Aber meine aktuellen Lieblingsplätzchen sind gerade die Schoko-Kaffee-Schnecken. Das Rezept habe ich bei Ela von Transglobal pan party gefunden, die es wiederum aus dem Archiv des Kuriositätenladens hat. Die Schnecken ähneln Schwarz-Weiß-Gebäck, machen aber dank Kaffee und Likör – in meinem Fall Walnusslikör – doch etwas mehr her. Schokolade und Kaffee sind einfach eine tolle Kombi! Sie sind für Plätzchen auch sehr schnell zubereitet, lediglich die Ruhezeit des Teigs muss man bedenken. Sehr praktisch, denn so schnell wie sie verdunsten, werde ich bestimmt nochmal für Nachschub sorgen müssen. Etwas mehr Arbeit ist es, wenn man die Teigreste zu Zuckerstangen dreht, aber im Zweifelsfall kann man den überflüssigen Teig natürlich auch einfach pur wegnaschen…

 

Schoko-Kaffee-Schnecken

Schnell gemachte Plätzchen, mit der wunderbaren Kombination aus Kaffee, Schokolade und Vanille. Wer gerne mehr Zeit investiert, formt stattdessen süße Zuckerstangen.

Schoko-Kaffee-Schnecken

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 400 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Prisen gemahlene Vanille
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Eier
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Kaffee- oder Walnusslikör
  • 1,5 TL Instant-Kaffeepulver
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Für den hellen Teig 100 g Butter, 200 g Mehl, 50 g Puderzucker, eine Prise gemahlene Vanille, eine Prise Salz und ein Ei miteinander verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt für 30 min kühl stellen.
  2. Für den dunklen Teig 100 g Butter, 200 g Mehl, 50 g Puderzucker, eine Prise gemahlene Vanille, eine Prise Salz, 2 EL Kakapulver, 2 EL Likör, 1,5 TL Instant-Kaffeepulver und ein Ei miteinander verkneten. Ebenfalls gut eingewickelt für 30 min kühl stellen.
  3. Nach der Kühlzeit den dunklen und den hellen Teig jeweils rechteckig ausrollen, sodass sie etwa gleich groß sind. Gegebenenfalls etwas zuschneiden und aus den Abschnitten Zuckerstangen formen.
  4. Den dunklen Teig mit Eiweiß bestreichen. Den hellen Teig darauf legen, wieder mit Eiweiß bestreichen und von der langen Seite her zu einer Wurst aufrollen. Diese wiederum eingewickelt für mindestens 30 min kühl stellen.
  5. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teigwurst auswickeln und mit einem scharfen Messer etwa 5 mm dicke Scheiben abschneiden. Für 10-12 min im vorgeheizten Ofen backen.
http://herbs-and-chocolate.de/2017/12/schoko-kaffee-schnecken.html

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

2 Kommenare zu “Schoko-Kaffee-Schnecken – es ist Plätzchenzeit!

  1. Liebe Carla,
    vielen dank für dieses rezept! am 8.12 backen wir mit ein paar freundinnen auch ein paar kekse und jede von uns soll eine sorte machen. ich habe meine kekse mit deinem rezept jetzt gefunden. – danke!
    (schick dir dann auf insta ein bild vom resultat)

    liebste grüße,
    katharina vom SJMB

    1. Hi Katharina,
      dann viel Spaß beim Backen heute! Bin sehr gespannt auf das Resultat und freu mich auf dein Bild :)
      LG
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>