Herbst-Blues? Karottensuppe mit Meerrettich und Belugalinsen

30Sep/17
Karotten-Meerrettichsuppe Belugalinsen vegan

Es gibt Tage im September
die mehr wissen als ich weiß,
die mich langsam gehen lehren
auf des Winters dünnem Eis,
die den Sommer noch mal zeigen
durch das Loch im Gartenzaun
und ich seh ihn sich verneigen
wie ein nimmermüder Clown.

(aus September von Miriam Frances)

Wir hatten dieses Jahr im September schon empfindlich kalte Morgen, regnerisch-trübe Episoden und goldene Herbsttage wie aus dem Bilderbuch. Erst gestern bin ich durch einen Wald gewandert, in dem sich die Bäume längst mit gelb-orange-roten Wipfeln geschmückt hatten, jeder in seiner ganz eigenen Zusammenstellung. Die Luft ist frisch und erfrischend geworden und wenn es feucht ist riecht man das erste nasse Laub.

Zeit für die ersten dünnen Handschuhe und die gefütterte Jacke. Zeit für heißen Tee und die Kuscheldecke, die den Sommer über nicht auf dem Sofa gebraucht wurde. Zeit für den warmen Pulli, in dem man entweder die letzten goldenen Sonnenstrahlen genießen oder sich ein bisschen verstecken kann vor der Welt da draußen. Zeit für Suppen und Eintöpfe, die kalte Hände wärmen und Herbst-Blues vertreiben, wenn er sich doch mal in die Seele schleichen sollte.

 

Karottensuppe mit Meerrettich und Belugalinsen

Samtige Suppe mit feiner Schärfe, perfekt ergänzt durch die nussigen, süß-säuerlichen Linsen.

Karottensuppe mit Meerrettich und Belugalinsen

Zutaten

für 1 Portion

    Suppe:
  • 275 g Karotten
  • 80 g Kartoffel (eine kleine)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 TL Meerrettich
  • Schuss Zitronensaft
  • Salz
  • Rapsöl
    Linsen:
  • 3 EL gekochte Belugalinsen
  • 1/2 TL Honig oder Ahornsirup
  • 1/2 TL Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Für die Suppe Karotten und Kartoffeln waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und grob klein schneiden.
  2. Das Gemüse in etwas Rapsöl einige Minuten anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Die Gemüsebrühe angießen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 min köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  3. Die Suppe durchpürieren und mit Meerrettich, Zitronensaft und Salz abschmecken.
  4. Die schon gekochten Linsen in einer Pfanne in etwas Olivenöl 3 min kräftig anbraten. Mit Honig oder Ahornsirup beträufeln, kurz karamellisieren lassen, dann mit Balsamico-Essig ablöschen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit der Suppe servieren.
http://herbs-and-chocolate.de/2017/09/karottensuppe-meerrettich-belugalinsen.html

Merken

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

2 Kommenare zu “Herbst-Blues? Karottensuppe mit Meerrettich und Belugalinsen

    1. Hallo Carla, einen sehr schönen Namen hast du ;)

      Belugalinsen finde ich geschmacklich recht außergewöhnlich für Linsen, weil sie nicht so mehlig schmecken sondern einen tollen Biss und ein nussiges Aroma haben. Probier sie ruhig mal aus, die Sorte macht wirklich einen großen Unterschied :)

      LG
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>