Salat im Glas IV: Nudelsalat mit Grillgemüse und Pesto

03Aug/17
Salat im Glas Nudeln Grillgemüse

Pasta die zweite! An Tag eins von #5TageSalatImGlas hatten wir schon einen Nudelsalat und heute gibt es den nächsten. Ein Klassiker bei mir ist dabei ein Dressing aus Pesto. Letzteres habe ich fast immer vorrätig (in Eiswürfelform tiefgefroren) und so geht die Zubereitung ganz fix von der Hand.

Ich liebe gebratenes Gemüse in Salaten! Um der Sommer-Saison gerecht zu werden habe ich mich für Zucchini, Aubergine und Zwiebelstücke entschieden. Optimal wäre sicherlich, wenn ihr Gemüse vom Holzkohlegrill zur Hand habt, aber auch schlichtes Ofengemüse ist sehr fein. Als zusätzliche Aromabomben kommen getrocknete Tomaten mit in den Salat, obendrauf eine Handvoll Rucola und das war es auch schon. Das Dressing ist übrigens recht zäh, deshalb solltet ihr es bewusst etwas flüssiger machen, falls ihr direkt aus dem Glas essen wollt – und dabei natürlich auch nicht vergessen das obere Fünftel des Glases frei zu lassen.

 

Nudelsalat mit Grillgemüse und Pesto

Die Mischung aus gegrilltem Gemüse, fruchtigen Tomaten und würzigem Pesto ruft ganz laut "Sommer"!

Nudelsalat mit Grillgemüse und Pesto

Zutaten

für ein Glas (ca. 700 ml)

    Salat:
  • 1 Fleischtomate
  • 1/3 gegrillte Zucchini
  • 1/3 gegrillte Aubergine
  • 1 kleine gegrillte Zwiebel
  • 1 Portion gekochte Vollkornnudeln
  • 3-6 getrocknete Tomaten (in Öl oder eingeweicht in heißem Wasser)
  • eine Handvoll Rucola

Zubereitung

  1. Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren. Das könnt ihr auch direkt im Glas tun.
  2. Für den Salat die Tomate in Stücke schneiden und ins Glas auf das Dressing geben. Darauf kommt das in Stücke geschnittene gegrillte Gemüse, die gekochten Nudeln, die in Streifen geschnittenen getrockneten Tomaten und eine Handvoll Rucola.
http://herbs-and-chocolate.de/2017/08/salat-im-glas-nudelsalat-grillgemuse-pesto.html

 

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>