Salat im Glas II: Asiatischer Reissalat mit Sesam-Tofu

01Aug/17
Salat im Glas asiatisch

Ich mag Naturreis vom Geschmack her sehr gerne, aber die verhältnismäßig lange Kochzeit ist ein handfester Nachteil. Deshalb lohnt es sich für mich gleich 2-3 Portionen auf einmal zu kochen und über die nächsten Tage zu verbrauchen. Zum Beispiel in Form eines asiatischen Reissalats, wie heute für Tag zwei von #5TageSalatImGlas.

Unendlich kreativ war ich ehrlich gesagt nicht. Die Soße könnte euch bekannt vorkommen, wenn ihr mein Rezept für asiatischen grünen Spargel schon kennt. Dazu kommt Gemüse wie man es oft in asiatischen Gerichten findet, nämlich Karotte, Brokkoli und Frühlingszwiebel und – weil sie noch da war und ebenfalls gut passt – gebratene grüne Paprika. Etwas Tofu macht sich auch immer gut, diese leicht karamellisierte Version mit Sesam und Sojasoße ist seit einigen Wochen mein Standard geworden. Obendrauf noch ein paar Erdnüsse und (Achtung, schlechter Wortwitz) schon haben wir den Salat. Und: er ist köstlich! Womit wieder mal erwiesen wäre, dass man das Rad nicht immer neu erfinden muss.

 

Asiatischer Reissalat mit Sesam-Tofu

Bunter Gemüsesalat mit knusprigem, leicht karamellisiertem Tofu und süßlich-herbem Dressing - ganz easy im Glas transportiert.

Asiatischer Reissalat mit Sesam-Tofu

Zutaten

für ein Glas (ca. 700 ml)

    Gebratener Tofu:
  • 50 g Tofu (Natur)
  • 1/2 TL Honig
  • 1 TL Sesam
  • kleiner Schuss Sojasoße
  • Rapsöl zum Braten
  • (oder macht gleich mehr und friert den Rest ein)
    Dressing:
  • 1/2 TL Sherry
  • 1 TL Honig oder Ahornsirup
  • 4 TL Sojasoße
  • 2 TL Limettensaft
  • ein wenig geriebener Ingwer
    Für den Salat:
  • 1 geraspelte Karotte
  • 1/2 gegrillte grüne Paprika
  • 1 Portion gekochter Naturreis (roh ca. 65 g)
  • einige Brokkoliröschen (gegart)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Erdnüsse

Zubereitung

  1. Den Tofu leicht ausdrücken, in mundgerechte Stücke schneiden und in etwas Öl anbraten.
  2. Wenn alle Seiten appetitlich braun sind, den Honig darüber träufeln und kurz karamellisieren lassen. Sesam darüber streuen, kurz vermischen und mit einem Schluck Sojasoße ablöschen. Abkühlen lassen.
  3. Für das Dressing alle Zutaten vermischen. Das könnt ihr auch direkt im Glas tun.
  4. Für den Salat direkt auf das Dressing die grob geraspelte Karotte geben. Darauf kommt die gegrillte Paprika, dann der gekochte Reis, die Brokkoliröschen, der gebratene Tofu, die in dünne Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebel und eine paar grob gehackte Erdnüsse.
http://herbs-and-chocolate.de/2017/08/salat-im-glas-asiatischer-reissalat-tofu.html

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>