#PastaJar mit Fenchel und getrockneten Tomaten

18Feb/17
Pasta mit Fenchel und getrockneten Tomaten

Manchmal ist im Leben 1.0 so viel los, das die virtuelle Welt ein wenig hinten anstehen muss, weil Zeit, Nerven oder schlicht die Lust zum Bloggen fehlen. Falls ihr Rezepte-Entzug habt (es gibt ja sonst kaum Foodblogs, haha…), habe ich aber einen Tipp für euch: Ich durfte im letzten Monat Gastgeberin bei einem Blogevent auf kochtopf.me sein, mit dem Thema “Restlos glücklich – Rezepte-Duos”. Dort sind ganze 31 Rezepte zusammen gekommen, die geschickt kombinieren und Reste genial verwerten. Es lohnt sich sehr vorbeizuschauen! Die Zusammenfassung wird die Tage auch online kommen.

Ich hoffe trotzdem, dass ich die nächste Zeit auch blogtechnisch wieder etwas produktiver sein werde. Für heute habe ich ein sehr simples Rezept für euch, das ursprünglich ein Gastbeitrag von mir für Sandra von isarkitchen war. Sie wünschte sich irgendwas zum Thema Büro-Lunch – ein Heimspiel für mich.

Diese Nudeln mit Fenchel und getrockneten Tomaten habe ich schon x Mal gekocht, mal mit, mal ohne Rucola, mal mit Mandeln, mal mit Walnüssen, mal mit Oliven statt Tomaten. Sie eignen sich super dazu in ein Glas geschichtet auf Reisen zu gehen. Die Grundregel hierbei ist: je feuchter die Komponente, desto weiter unten landet sie im Glas. Als erstes wird also Dressing oder hier das Gemüse eingefüllt und weiter oben alles was nicht durchweichen darf oder knackig bleiben soll. Am Zielort einfach auf einen Teller entlehren oder von Anfang an das obere Drittel des Glases leer lassen, dann könnt ihr auch umrühren und direkt daraus essen.

Und wenn es noch mehr Mittagessen sein soll, schaut doch mal auf meinem Instagram-Account zu dem Thema vorbei (ja, ich habe zwei Accounts – einen für Mittagessen und einen für alles sonstige) oder stöbert hier auf dem Blog in der entsprechenden Kategorie. Guten Appetit und noch ein schönes Wochenende!

 

Pasta mit Fenchel und getrockneten Tomaten

Ein schnelles Nudelgericht mit einer nicht ganz alltäglichen Geschmackskombinaton, das sich super zum Mitnehmen eignet.

Pasta mit Fenchel und getrockneten Tomaten

Zutaten

  • 1 Portion (Vollkorn-)Nudeln (80-120 g)
  • 25 g getrocknete Tomaten (nicht in Öl)
  • (alternativ auch lecker: schwarze Oliven)
  • 1 EL Mandelstifte (oder gehackte Walnüsse)
  • 1 kleiner Fenchel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Weiß- oder Roséwein
  • Prise Zucker
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • optional etwas Rucola
    Zum Transportieren
  • 1 altes Sauerkirsch- oder Apfelmusglas

Zubereitung

  1. Nudeln in Salzwasser gar kochen.
  2. Getrocknete Tomaten in ein Schälchen geben und mit kochendem Wasser übergießen, bis sie bedeckt sind und ca. 10 min ziehen lassen.
  3. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.
  4. Fenchel waschen, putzen und in Stücke schneiden. In Olivenöl anbraten, bis er leicht gebräunt ist.
  5. Knoblauch abziehen, fein hacken, zum Fenchel mit in die Pfanne geben und einige Minuten mitbraten.
  6. Mit Wein ablöschen und köcheln lassen, bis fast alle Flüssigkeit verdampft ist. Derweil die getrockneten Tomaten aus dem Einweichwasser heben, in Streifen schneiden und wieder zurück ins Wasser legen.
  7. Tomaten zusammen mit dem Einweichwasser zum Fenchel in die Pfanne geben und wiederum köcheln lassen, bis fast alle Flüssigkeit verdampft ist. Abschmecken mit einer Prise Zucker, etwas Oregano, Salz und Pfeffer.
  8. Zum Transportieren in ein Glas schichten. Zuunterst das Gemüse, darauf die Nudeln und zuletzt die gerösteten Mandeln und ggf. etwas Fenchelgrün oder Rucola.
http://herbs-and-chocolate.de/2017/02/pasta-fenchel-getrocknete-tomaten.html

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

6 Kommenare zu “#PastaJar mit Fenchel und getrockneten Tomaten

    1. Schreib für heute Fenchel auf die Einkaufsliste und du könntest es Montag schon dabei haben :D ;)

  1. War schon länger auf der Suche nach guten Rezepten mit Fenchel. Das werde ich auf jeden Fall mal nachmachen :-) Danke für die tolle Inspiration und das Rezept! Liebe Grüße aus dem Passeiertal St. Martin :-)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>