Kirschkuchen mit allem was gut ist: Schokolade, Nuss und Kaffee

30May/16
saftiger Kirsch-Nuss-Schokoladenkuchen

Ich mag Photos auf denen etwas passiert, auf denen warme Schokolade fließt, zähflüssiger Ahornsirup tropft oder feiner Puderzucker wie Schnee herabrieselt. Ohne eine zweite Person als Helfer ist es allerdings nicht ganz einfach solche Photos hinzubekommen. Bei diesem wunderhübschen Kuchen wäre der Prozess für Außenstehende sicher unterhaltsam zu beobachten gewesen:

Zunächst liebevoll die Kamera auf dem Stativ positionieren, immer wieder durchsehen und den Kuchen hin und herschieben, bis das Bild – gedanklich um den Puderzuckerregen ergänzt – gefällt. Dann gleichzeitig durch die Kamera schauen und mit der anderen Hand unter leichten Verrenkungen prüfen wie nah das Sieb an den Kuchen kommen darf, damit es nicht zu sehen ist. Den Abstand merken. Selbstauslöser auf 10 Sekunden stellen. Den Auslöser drücken, das Sieb im hoffentlich richtigen Abstand positionieren, im Kopf mitzählen, bei 8 anfangen den Puderzucker rieseln zu lassen und zwar schnell genug, dass man etwas sieht, aber nicht so schnell, dass man gleich nach dem ersten Versuch einen riesen Haufen auf dem Kuchen hat. Den Prozess mehrfach wiederholen, bis alles inklusive Photograph voller Puderzucker ist. Es war spannend. Nur eines der Rieselbilder gefällt mir halbwegs, aber immerhin. Tipps werden an dieser Stelle gerne angenommen ;)

saftiger Kirsch-Nuss-Schokoladenkuchen

Für die Schwierigkeiten beim Photographieren kann aber der Kuchen nichts, der völlig zurecht den vielversprechenden Beinamen “Carlas Lieblingskuchen” trägt. Ich habe das Rezept für Ines von Münchner Küche aus den Tiefen meiner Festplatte gekramt, sie feiert nämlich gerade den zweiten Geburtstags ihres Blogs. Wie der Kuchen zu seinem glorreichen Beinamen kam und warum ihr ihn umbedingt nachbacken müsst lest ihr bei ihr.

 

Angelas Kirschkuchen (Schoko-Nuss-Kirschkuchen)

Saftig, nussig, fruchtig, süß und doch leicht herb - ein schlicht traumhafter Kuchen!

Angelas Kirschkuchen (Schoko-Nuss-Kirschkuchen)

Zutaten

für eine Springform mit 18 cm Durchmesser:

  • 1/2 Glas Sauerkirschen (abgetropft ca. 175 g)
  • 40 g Zartbitterschokolade, kühlschrankkalt
  • 2 Eier, kühlschrankkalt
  • 70 g Butter, zimmerwarm
  • 70 g weißer Zucker
  • ein wenig abgeriebene Zitronenschale
  • 1/2 EL brauner Rum
  • 1/2 TL fein gemahlener Kaffee (kein Instant-Kaffee!)
  • 25 g Semmelbrösel
  • 75 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln oder eine Mischung aus beidem)
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Den Ofen vorheizen auf 200°C Ober-/Unterhitze. Die Sauerkirschen in ein Sieb geben und gründlich abtropfen lassen.
  2. Die Schokolade fein reiben. Sie sollte kühlschrankkalt sein, weil sie dann in euren Händen weniger schmilzt und das Reiben einfacher ist.
  3. Die Eier trennen. Das Eigelb zunächst beiseite stellen und das Eiweiß steif schlagen.
  4. Die Eigelbe mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig schlagen. Abgebriebene Zitronenschale, Rum und gemahlenen Kaffee unterrühren, dann Semmelbrösel und Haselnüsse/Mandeln untermischen. Den Eischnee in zwei Etappen unter den Teig heben, zunächst nur ca. 2 EL, dann den restlichen Eischnee.
  5. Eine 18 cm-Springform fetten, optional den Boden mit Backpapier abdecken. Den Teig hineingeben und verstreichen. Die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen und etwas hineindrücken.
  6. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben, die Temperatur auf 180°C reduzieren und den Kuchen ca. 40-50 min lang backen, bis ein hineingestecktes Holzstäbchen sauber wieder herauskommt. Bei mir waren es 45 min.
  7. Vor dem Lösen aus der Form und dem Servieren gründlich abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Anmerkung

Für eine 26er Springform die Mengen verdoppeln. Dass kein Backpulver oder ähnliches im Teig enthalten ist, ist übrigens Absicht - durch den Eischnee kommt genug Luft in den Kuchen.

http://herbs-and-chocolate.de/2016/05/schokolade-nuss-kirschkuchen-kaffee.html

 

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

2 Kommenare zu “Kirschkuchen mit allem was gut ist: Schokolade, Nuss und Kaffee

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>