Sympathisch, rund und lecker: Bagels

14Mar/16
Bagels vegan Roggenmehl

Ich bin momentan eher unmotiviert was Kochen angeht, nach wie vor ungebrochen ist aber meine Begeisterung fürs Backen. Das große Tiefkühl-Abteil im neuen Kühlschrank will ja gefüllt werden ;) Dort ruhen jetzt auch Bagels, die standen schon länger auf meiner Backliste. Ich mag ihren oft leicht würzigen Geschmack mit der fein-süßlichen Note und ich mag ihre symphatische, runde Form – sie sehen in meinen Augen einfach nett aus. Zum Anbeißen!

Rezepte für Bagels findet man zuhauf, aber nach einiger Recherche habe ich mich für ein Rezept von Ketex als Vorlage entschieden. Vollkornanteil und Roggenmehl versprachen genau die würzige Note, die ich gerne mag. In einigen Punkten habe ich es natürlich abgewandelt, ich habe den Vollkornanteil erhöht, eine andere Technik zum Formen der Bagels verwendet und, ganz wichtig, die Backzeit angepasst. Beim ersten Versuch durfte ich nämlich schon nach 20 min sehr dunkelbraune und arg “knusprige” Bagels aus dem Ofen ziehen… Allerdings mag das auch an meinem alten Ofen gelegen haben, der tendentiell immer eher etwas zu heiß war.

Beim vierten Mal Backen war ich dann so zufrieden mit verliebt in meine Variante, dass ich gleich die doppelte Menge gebacken habe. So lohnt sich das Vorbereiten des Wasserbads und man hat am Schluss natürlich mehr Bagels, die man mit noch mehr unterschiedlichen Dingen bestreuen kann (ein großer Vorteil!). Noch ein paar Hinweise zum Rezept:

  • Vor dem Baden ist es wichtig, dass ihr das Loch in der Mitte der Bagels wirklich groß genug formt. Ansonsten schließt es sich leicht wieder, wenn die Bagels weiter aufgehen.
  • Zum Abwiegen der Hefe kann ich euch eine Löffelwaage empfehlen, sehr praktisch so ein Teil.
  • Ob frische oder Trockenhefe hat bei meinen Versuchen keinerlei Unterschied gemacht.
  • Bagel-Challenge: Wählt die Toppings so, dass keine zwei Bagels gleich bestreut sind. Kinder haben an diesem Arbeitsschritt sicher Spaß, es soll aber auch Foodbloggerinnen geben, die dazu voller Begeisterung ihre Küchenschubladen plündern. Habe ich gehört…

Viel Spaß beim Nachbacken, Bestreuen und Essen!

 

Bagels

Sympathisch rund, mit einer leicht würzig-süßlichen Note und kunterbunt bestreut.

Bagels

Zutaten

für 4 Bagels

    Vorteig:
  • 75 g Weizenvollkornmehl
  • 85 g Wasser
  • 1 g Frischhefe (oder 0,3 g Trockenhefe)
    Hauptteig:
  • Vorteig
  • 125 g Weizenmehl
  • 25 g Weizenvollkornmehl
  • 25 g Rogenvollkornmehl
  • 75 g Wasser
  • 15 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 5 g Frischhefe (oder 1,7 g Trockenhefe)
  • 0,5 EL Rapsöl
    zum Baden der Bagels:
  • 1,5 EL Honig/Ahornsirup
    zum Bestreichen:
  • 1/2 TL Honig/Ahornsirup
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 EL (Pflanzen-)Milch
  • zum Bestreuen diverse Saaten oder Haferflocken

Zubereitung

  1. Am Vorabend alle Zutaten für den Vorteig verkneten. 2 h bei Raumtemperatur gehen lassen, dann für 12 h abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  2. Am Backtag alle Zutaten für den Hauptteig miteinander verkneten, mindestens 10 min lang. Eine Teigkugel formen, abdecken und 1 h lang an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Den Ofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen, derweil die Bagel formen. Den Teig vierteln, jedes Stück zu einer Kugel formen, mit dem Finger ein Loch durch die Mitte bohren und dieses vorsichtig ausweiten, bis es ca. 3 cm Durchmesser hat.
  4. In einem großen Topf 1,5 l Wasser zum Kochen bringen. Den Herd ausschalten und 1,5 EL Honig oder Ahornsirup im Wasser auflösen. Es sollte jetzt noch heiß sein, aber nicht mehr kochen. Die Bagels jeweils zuerst mit der Oberseite für 30 s im heißen Wasser schwimmen lassen, dann vorsichtig umdrehen und von der anderen Seite nochmals 30 s baden. Behutsam aus dem Wasser heben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Das Ganze gelingt gut mit einem Schaumlöffel und einer Gabel als Werkzeug.
  5. 1/2 TL Honig oder Ahornsirup, 1 TL Rapsöl und 1 EL Milch verquirlen. Die Bagel damit bestreichen und mit Saaten eurer Wahl bestreuen (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Nigella/Schwarzkümmel, Leinsamen, Haferflocken...)
  6. Die Bagels im vorgeheizten Ofen bei 230°C Ober-/Unterhitze für 15-20 min backen, bis sie appetitlich braun sind.

Anmerkung

Fertig gebackene Bagels können eingefroren werden. Auftauen in der Mikrowelle (danach ggf. noch auftoasten) oder im Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für 4-6 min.

http://herbs-and-chocolate.de/2016/03/bagels-roggenmehl.html

 

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

3 Kommenare zu “Sympathisch, rund und lecker: Bagels

  1. Ich teile deine Liebe für Bagels :-) Es ist super, wie vielfältig man diese leckeren Teilchen belegen kann, am liebsten ja mit getrockneten Tomaten und Salat! Danke für das tolle Rezept, das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren :-) Liebe Grüße aus Südtirol!

    1. Stimmt, mit getrockneten Tomaten sind sie auch richtig lecker :) Viel Spaß beim Nachbacken!
      Liebe Grüße
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>