Vom Pause machen und einem Pilz-Walnuss-Burger

17May/15
Walnuss-Pilz-Burger

Hallo, da bin ich wieder! Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es hier die letzten Wochen sehr ruhig war und nur über Twitter und Instagram einige Lebenszeichen von mir kamen. Die Pause war ungeplant, aber es sollte wohl einfach so sein. Zuerst hatte ich einige Tage schlicht keine Lust und keinen Kopf zum Bloggen, dann war ich krank und wollte erst recht nicht übers Essen schreiben und die letzte Woche war ich im Urlaub in Hamburg (und habe die Gelegenheit genutzt um die liebe Sandra von elb*möhre mal persönlich zu treffen *rüberwink*). Aber die Pause hat mir gut getan und jetzt bin ich wieder da und voller Blogger-Tatendrang!

Ganz untätig war ich die Zeit natürlich nicht. Das Rezeptverzeichnis habe ich zum Beispiel umstrukturiert und mit Bildchen aufgehübscht und auch meine Lese-Empfehlungen habe ich überarbeitet. Außerdem habe ich vieles gekocht, manches davon photographiert und auch auswärts gut gegessen – u.a. beim Supperclub GastFreude von der lieben Julia von Chestnut & Sage, eine tolle und köstliche Erfahrung!

Als Wiedereinstieg habe ich euch nun einen Burger mitgebracht. Ich bin schwer auf dem Burgertrip und nach Pilzen gelüstet es mir auch sehr oft, auch noch nach einem Winter voller Pilze. Was liegt da näher als ein Pilz-Burger? Die Inspiration dazu stammt aus dem Buch “Veggie Fastfood”, dass ich euch schon vorgestellt habe, ich habe aber die Mengen und die Zubereitungsart abgeändert.

Im Original kombinieren sie dazu Gorgonzolasauce und Birne, meinem Mitesser zuliebe habe ich aber konservativ zu Knoblauchsoße, Bergkäse und Radieschen gegriffen. Einen übriggebliebenen Burger gab es am Folgetag dann mit Ajvar, ebenfalls sehr lecker! Durch die Pilze schmeckt das Patty schon intensiv und die gehackten Walnüsse sorgen neben einem tollen Geschmack auch für einen schönen Biss. Nicht unbedingt frühlingshaft, aber im Zweifelsfall schmiert etwas Bärlauchcrème drauf ;)

 

Pilz-Walnuss-Burger

Herzhafter, veganer und sehr variabler Burgerpatty mit den Grundzutaten Champignons und Walnuss.

Pilz-Walnuss-Burger

Zutaten

für 4 Burger/2 Personen

    Patties:
  • 70 g Walnüsse
  • 500 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 3 kleine Knoblauchzehen
  • 2 EL Kichererbsenmehl
  • 150 g Paniermehl (oder zerhäckselte Haferflocken)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
    dazu passt z.B.:
  • Knoblauchsoße, Radieschen und Bergkäse
  • Feldsalat und Ajvar
  • Birne und Gorgonzola
  • u.v.m….

Zubereitung

  1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Danach hacken.
  2. Champignons putzen und in kleine Würfel schneiden bzw. grob hacken. Die Stückchen sollen wirklich nur ca. 0,5 cm Kantenlänge haben, damit das Formen der Patties später gut funktioniert. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und ebenfalls hacken.
  3. Das kleingeschnittene Gemüse zusammen in etwas Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig und die Champignons leicht gebräunt sind und ordentlich eingegangen sind.
  4. Das Kichererbsenmehl anrühren mit 4 EL Wasser. Zusammen mit dem Paniermehl und der Petersilie zu der Champingonmasse geben und gründlich verkneten. Am besten mit den Händen, dann spürt ihr wie die Konsistenz ist – falls die Masse noch sehr außeinander fällt, gebt etwas mehr Kichererbsenmehl dazu. Würzen mit Salz und Pfeffer.
  5. Die Masse zu vier Burger-Patties formen, etwas Olivenöl erhitzen und die Laibchen darin von beiden Seiten knusprig braun braten.
http://herbs-and-chocolate.de/2015/05/vom-pause-machen-und-einem-pilz-walnuss.html

 

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

6 Kommenare zu “Vom Pause machen und einem Pilz-Walnuss-Burger

  1. Willkommen zurück aus der Pause, so eine Auszeit braucht man schon mal.

    Dein Burger sieht so so so so gut aus und mir knurrt der Magen…! Ganz fein!!! :-)

    Ganz liebe Grüße, Julia

    1. Freut mich sehr zu hören! Ich habe mir die größte Mühe gegeben ihn möglichst so zu präsentieren, dass euch das Wasser im Mund zusammen läuft ;)
      Liebe Grüße,
      Carla

  2. willkommen zurück, liebe carla :-)
    schön, daß wir uns kennenlernen konnten – das hat mich wirklich sehr gefreut!
    wir haben gerade einen beitrag über augsburg geguckt und mußten sogleich an euch denken :-D wenn wir mal wiederauf tour gehen (können), dann werden wir uns sicherlich auch mal eure heimat anschauen :-)
    einen schönen abend für euch und einen guten wochenstart morgen.
    liebe grüße,
    sandra

    1. Hat mich auch sehr gefreut, dass es doch noch geklappt hat :) Augsburg ist auf jeden Fall auch eine Reise wert – und wir geben euch gerne eine Stadtführung! Mit Essenstipps, selbstredend ;)
      Liebe Grüße und eine gute Woche,
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>