Rosa Reis und grünes Curry

15Feb/15

Ich erwähnte es letzthin bereits, mit Rosa kann man mich jagen. Nun bin ich aber sehr neugierig was ungewöhnliche Lebensmittel angeht und so versuchte ich mein Glück als Ela von transglobal pan party ein Reis-Duo bestehend aus rosafarbenem und schwarzem Reis verloste. Zu meiner großen Überraschung hatte ich tatsächlich Glück und hielt wenig später den Reis in den Händen.

Deshalb habe ich heute ein Rezept mit rosafarbenem Reis für euch – quasi ein Nachtrag zum Valentinstag, wenn ihr so wollt. Der Reis ist in rohem Zustand wirklich knall-rosa! Wegen der Pflanzenextrakte, mit denen er gefärbt ist, schmeckt er minimal fruchtig-blumig, aber das bemerkt man nur wenn man ihn pur probiert. In erster Linie macht die Farbe was her und ein grünes Curry ist dabei ein schöner Kontrapunkt auf dem Teller.

Ganz hübsch, oder? Leider sieht es in Realität nicht so aus – bei diesem Photo habe ich nämlich etwas nachgeholfen… Sowohl Reis als auch Brokkoli verlieren durch das Kochen ihre kräftigen Farben, sodass das Resultat eher lila-braungrün daher kommt, als rosa-grün. Es sieht dann so aus wie im Bild unten, also etwas – sagen wir mal “neutral”. Herkömmlicher Basmatireis tut es also genauso und mir persönlich ist Reinweiß dann sogar lieber als blasses, ausgewaschenes Violett. Sehr lecker war es trotzdem, das Brokkoli-Curry ist schön frisch durch eine Portion Limettensaft und etwas zusätzliches Lemongras. Insofern eine klare Nachkochempfehlung für euch :)

Grünes Brokkoli-Curry mit rosa Reis


für 2 Personen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g frischer Brokkoli
1/2 TL gehackter Ingwer
2-3 TL grüne Currypaste
100 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
Schuss Limettensaft
etwas Lemongras (getrocknet und gemahlen)
Rapsöl
Salz
100 g rosa Basmati-Reis (ersatzw. normaler)
  1. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken. Brokkoli waschen, die Röschen abtrennen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Den Brokkoli-Strunk putzen, ggf. schälen und in Stücke schneiden.
  2. Zwiebel etwas Rapsöl glasig dünsten. Currypaste und Ingwer unterrühren und kurz anschwitzen. Knoblauch und Brokkoli-Strunk-Stücke dazugeben und alles anbraten, bis das Gemüse anfängt zu bräunen.
  3. Ablöschen mit Gemüsebrühe und Kokosmilch. Die Brokkoliröschen zugeben und bei geschlossenem Deckel für ca. 15 min köcheln lassen, bis der Brokkoli gar ist.
  4. Derweil den Reis mit der doppelten Volumenmenge Wasser und etwas Salz
    aufsetzen, einmal aufkochen und 20 min bei sehr geringer Hitze ausquellen lassen. Rosa Reis
    sollte möglichst kurz kochen, damit die Farbe halbwegs gut erhalten bleibt.
  5. Wenn der Brokkoli gar ist, das Curry abschmecken mit etwas Limettensaft, Lemongras und Salz. Anrichten mit dem fertigen Reis.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

4 Kommenare zu “Rosa Reis und grünes Curry

    1. Ist auf jeden Fall mal was besonderes, gell? Ich hab den rosa Reis auch erst bei Ela kennen gelernt :)
      Liebe Grüße,
      Carla

  1. Wie süß :) Ich wusste gar nicht, dass es rosafarbenen Reis gibt! Den würde ich mir schon allein deswegen kaufen, damit er schön aussieht in der Küche ;)
    Liebe Grüße, Katharina

    1. Zu kaufen hab ich ihn auch noch nie irgendwo gesehen – vermutlich wird man ihn eher online bestellen müssen? Süß ist er auf jeden Fall ;) Also, optisch. (Wobei – süßer, rosa Basmatireis zum Frühstück…?)
      Liebe Grüße,
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>