Ligurische Pasta – Gutes ganz einfach

08Feb/15

Manchmal sind die einfachsten Sachen die besten. Wenn ihr euch die Zutaten für dieses Gericht durchlest, fragt ihr euch vielleicht, was daran so toll sein soll – Kartoffeln, Nudeln, grüne Bohnen und Pesto. Vielleicht muss ich euch aber gar nicht mehr überzeugen, weil ihr schon mal Ligurische Pasta gegessen habt und diese Mischung weniger, grundlegender Zutaten zu schätzen gelernt habt.

Vielleicht seid ihr abends heim gekommen, spät, gestresst. Und wolltet einfach nur etwas warmes, leckeres essen, hattet aber keinen Nerv euch wirklich in die Küche zu stellen. Natürlich hattet ihr – wie immer – ein Pesto greifbar, typischerweise das klassische Pesto Genovese, oder auch ein ungewöhnlicheres aus Radieschengrün oder ein Pesto Rosso mit Walnüssen. Kurz eine Kartoffel geschält, schlampig geschnitten und ins Wasser geworfen, wenn es kocht die Nudeln dazu, kurz vor Ende noch eine Handvoll Bohnen aus dem Tiefkühlfach. Pesto mit dem Kochwasser anrühren, abgießen, vermengen und genießen. So einfach, so gut. Guten Appetit.



Ligurische Pasta (in Rot)

für 1 Person
1 Kartoffel (ca. 125 g)
70 g Vollkornnudeln
100 g grüne Bohnen (TK)
3 EL Pesto nach Wahl (hier Pesto Rosso)
Salz

  1. Kartoffel schälen und in eher kleine Würfel (ca. 1 cm Kantenlänge) schneiden. Mit reichlich Wasser und etwas Salz in einen Topf geben (in den kommen später noch Nudeln und Bohnen dazu).
  2. Wasser zusammen mit den Kartoffelwürfeln zum Kochen bringen. Nudeln dazu geben und 7 min lang (= 3 min kürzer als sie brauchen um gar zu werden) kochen lassen.
  3. Tiefgefrorene Bohnen mit ins kochende Wasser zu Nudeln und Kartoffeln geben und 3 min weiter kochen lassen. Währenddessen ca. 5 EL von dem Kochwasser abnehmen und mit dem Pesto Rosso verrühren. Durch die Stärke im Kochwasser, das Nudeln und Kartoffeln abgeben, haftet das Pesto später besser.
  4. Wenn die Nudeln gar sind den Topfinhalt abgießen und mit dem angerührten Pesto vermengen.

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

2 Kommenare zu “Ligurische Pasta – Gutes ganz einfach

  1. Ligurische Pasta gab's noch nie bei mir, obwohl sie seit einer Ewigkeit auf meiner to cook-Liste steht. Ich sollte das echt schleunigst ändern, danke fürs Erinnern!! ;-)

    1. Bei mir gibt's sie zugegebenermaßen auch viel zu selten. Irgendwie sind nie Kartoffeln da, wenn ich Lust darauf habe^^
      Viel Spaß beim Kochen/Essen! :)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>