Gemüsespaghetti mit Hummus-Lauch-Soße

21Dec/14

Einen schönen vierten Advent wünsch ich euch! Jetzt ist schon wieder fast Weihnachten, die Zeit ist für mich regelrecht vorbei geflogen. Zwischen all dem Backen und vielen Dingen, die erledigt werden müssen, komme ich momentan leider nicht so viel zum Kochen wie ich gern würde. Meistens gibt es “irgendwas schnelles” was ich schon kenne, das ist am wenigsten Aufwand und birgt am wenigsten Risiko. Trotzdem ist letzte Woche aus einer Resteverwertung ein richtig leckeres Gemüsegericht geworden – eine nette Abwechslung zu den diversen Naschereien.

Es sieht nicht schön aus, ich weiß. Glaubt ihr mir trotzdem, dass es gut schmeckt?

Ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet, dass es tatsächlich
blogtauglich-lecker wird. Die Photos hatte ich nur sicherheitshalber
noch schnell geknipst, bevor ich mich (sehr hungrig) über meine Portion
hergemacht habe. Zum Glück, denn deshalb kann ich euch das Rezept heute zeigen – wobei es kein großes Problem wäre, wenn ich es bald nochmal kochen müsste ;) Übrigens wird es nicht so suppig, wie es auf den Photos aussieht. Der Teller war nur sehr, sehr voll gefüllt mit Gemüse und die Soße hatte kaum mehr Platz.

Die Geschichte hinter diesem Rezept ist einfach. Ich hatte Lust auf etwas “gesundes” mit viel Gemüse, aber weil es draußen kalt ist wollte ich keinen Salat, sondern etwas warmes. Die logische Konsequenz waren Gemüsespaghetti, zumal ich seit einer Weile einen Spiralschneider besitze und der will natürlich benutzt werde. Dann war da noch ein Rest Hummus im Kühlschrank. Der Lauch hat mich beim Einkaufen angelacht und für ein bisschen intensiveren Geschmack haben sich einige getrocknete Tomaten dazu gesellt. Das war’s auch schon – warm, gemüsig, schnell gemacht und ungemein befriedigend!

 

Gemüsespaghetti mit Hummus-Lauch-Soße

 

für 1 Person

 

1 dünne Stange Lauch (oder 1/2 dicke)
1 EL Öl von getrockneten Tomaten (oder Olivenöl)
200 ml Wasser
2 getrocknete Tomaten in Öl
1 Zucchini
2 Karotten
ca. 100 g Hummus
1-2 TL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
  1. Den Lauch waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lauch darin kurz anbraten, sodass er etwas bräunt, und dann einige Minuten weiter dünsten.
  2. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und grob hacken. Den Lauch mit dem Wasser ablöschen, die getrockneten Tomaten zugeben und köcheln lassen, bis der Großteil der Flüssigkeit verkocht ist.
  3. Zucchini und Karotten waschen, putzen und entweder mit einem Sparschäler oder einem Spiralschneider zu Gemüsespaghetti oder -bandnudeln verarbeiten. Zu der Lauchmischung in die Pfanne geben und mitköcheln, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz hat – von fast roh bis völlig durchgegart ist hier ganz nach eurem Geschmack alles möglich.
  4. Den Hummus unterrühren, mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>