“Instant”-Frühstücksbrei selbstgemacht

14Nov/14

Ich habe euch im letzten Post ja von fertigen Frühstücksbrei-Mischungen berichtet. Im Prinzip bestehen die aus fein gehäckselten Getreideflocken, Nüssen und Trockenfrüchten und sind dafür dann doch recht teuer. Ich habe ein Weilchen hin und her überlegt und schließlich doch einfach meinen Mixer geschnappt und ein paar Haferflocken reingeworfen.

Tja, so einfach ist es auch schon. Mein wunderbarer 60 Euro-Mixer häckselt die Haferflocken, sodass der Großteil sehr fein wird aber auch teilweise noch etwas gröbere Stückchen bleiben – das finde ich gerade so perfekt. Und schon ist eine Frühstücksbrei-Basis fertig, die wie die Fertigmischungen mit heißem Wasser übergossen wird und nach ganz kurzem Quellen schön breiig-matschig, aber nicht merkwürdig schleimig ist.

mit Banane, Apfelmus und Mandelstiften

Natürlich ist dieser selbstgemachte Instant-Frühstücksbrei kein bisschen süß, sondern schmeckt erst mal nur nach Haferflocken. Ich muss aber sagen, dass ich unterdessen deren Eigengeschmack sehr gerne mag und nachdem bei mir immer Obst im Frühstück enthalten ist kommt dadurch sowieso Süße mit rein. Bei Bedarf gebe ich einfach noch Zucker, Marmelade, Honig, Agavendicksaft oder Trockenfrüchte dazu. Mit trockenen Zutaten könnt ihr die gehäckselten Flocken auch von vornherein mischen, dafür eignet sich z.B. Kokosmehl, gemahlene Nüsse oder Gewürze. Trockenfrüchte zu häckseln schafft mein Mixer leider nicht, wenn ihr einen besseren habt klappt das vielleicht auch – allerdings müssen es dann wirklich sehr trockene Früchte sein, sonst habt ihr danach klebrige Klumpen in eurer Mischung.

Angenehmerweise geht also auch die Vorbereitung wirklich schnell. Eine halbe Packung Haferflocken in den Mixer, kurz laufen lassen, in eine Vorratsdose füllen und für ein bis zwei Wochen versorgt sein. So einfach, aber für mich eine kleine Frühstücksrevolution ;)

“Instant”-Frühstücksbrei selbstgemacht

 
für 5-8 Frühstücksportionen
250 g Getreideflocken (ich nehme kernige Haferflocken)
optional: gemahlene Nüsse, Kokosmehl, Zimt, gemahlene Vanille…
  1. Haferflocken in den Mixer geben und fein häckseln. Optional weitere Zutaten unterrühren und alles in eine Vorratsdose füllen.
  2. Zum fertigen Zubereiten ca. 30-50 g davon in eine Schüssel geben, mit heißem Wasser (oder heißer Milch) übergießen, wenige Minuten quellen lassen und nach Belieben verfeinern, z.B. mit Zucker, Honig, Agavendicksaft, Zimt, Vanille, Kakaopulver, Trockenobst, frischem Obst, TK-Obst, Obstmus, Marmelade, Nüssen, Kernen, Nussmus, Sahne oder Joghurt.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

2 Kommenare zu ““Instant”-Frühstücksbrei selbstgemacht

    1. Ist so einfach, dass ich mich geärgert habe, dass ich das nicht schon längst ausprobiert hatte :)
      Liebe Grüße,
      Carla

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>