Für ein schnelles Frühstück: Fertige Frühstücksbrei-Mischungen

12Nov/14

Ich liebe es ausführlich zu frühstücken und bei einem reich gedeckten Tisch mal hier mal dort zu naschen. Aber nur am Wochenende. Unter der Woche habe ich vor der Arbeit keine Lust allviel Zeit in mein Frühstück zu investieren.

Ich bin ein Fan von breigem Essen, vor allem morgens. Auf dem Herd gekochtes Porridge ist mir aber zum einen schon wieder zu viel Aufwand und außerdem wurde es bisher bei jedem meiner Versuche merkwürdig schleimig. Eine Weile habe ich oft Mikrowellen-Oatmeal gegessen. Auch Chia-Pudding ist nicht schlecht, besonders mag ich die Schokoladen-Variante. Der ist zwar kalt, aber nachdem man ihn morgens nur noch aus dem Kühlschrank nehmen und gegebenenfalls mit Obst toppen muss ist er sehr immerhin arbeitsarm. Auch sehr gut vorbereiten lässt sich Hirsecreme – aber vorbereiten muss man sie eben zeitnah.

mit Zimt und Apfelstückchen

Unterdessen habe ich schon oft einen fertig gemischten Frühstücksbrei
gegessen, das heißt im Grunde eine Mischung von zerkleinerten
Getreideflocken, die man nur mit Flüssigkeit anrühren muss. Es gibt sie
zum Beispiel von Alnatura und enerBiO.
Ich kenne von beiden Marken jeweils die “Grundversion” nur aus
Getreideflocken und Nüssen und die “Fruchtversion”, in der fein
gehäckselte Trockenfrüchte für etwas Süße untergemischt sind. Alle vier
schmecken mir gut und ich erweitere sie immer so, wie ich gerade lustig
bin. 

Ich rühre sie mit heißem Wasser an, die Mengen hat man schnell im Gefühl, und während sie kurz ausquellen bereite ich die restlichen Zutaten vor. Immer mit dabei ist Obst, das brauche ich einfach. Ansonsten rühre ich gerne Zimt, Kakaopulver oder gemahlene Vanille unter und toppe das Ganze manchmal zusätzlich mit Nüssen, Trockenfrüchten oder Honig.

mit erwärmten TK-Erdbeeren
Es ist schon sehr praktisch eine fertige Mischung zu haben, die ich nur kurz anrühren muss und dann nach Belieben verfeinern kann. Die enthaltenen Zutaten sind auch sehr unkyptisch, zusätzliche Süßungsmittel (außer gegebenenfalls den Trockenfrüchten) sind nicht drin. Wer es süßer möchte, kann da ja selbst nachlegen. Insofern extrem praktisch für alle, die wie ich gerne schnell, warm und breiig frühstücken. 
Allerdings sind knapp € 3 für 500 g nicht ganz wenig und wie ihr wisst mache ich gerne Dinge selbst – dazu mehr im nächsten Post…
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>