Artischocken-Creme frei nach La Veganista

03Nov/14
In Gedanken.
Nach der Arbeit noch etwas abgeholt und Ohrschmuck wechseln lassen.
Durch die angenehm kühle Novemberluft das kurze Stück nach Hause gelaufen.
Beim Einkaufen ein gutes Brot mitgenommen, diverse Packungen und Dosen in der Hand gehabt und doch wieder zurück gelegt.
Zuhause Artischocken in der Vorratsschublade.
Im Regal ein neues Kochbuch.
Kein Weißbrot sondern Roggensauerteig, keine Antipasti sondern grüner Salat.
Trotzdem sehr lecker.
Danach Kaffee.
Immer noch in Gedanken.

Artischocken-Creme

für 3-5 Portionen
1 Dose Artischockenböden (ca. 240 g)
2 TL mittelscharfer Senf
2 TL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
1 TL Agavendicksaft
Rosmarin
Salz, Pfeffer
  1. Artischocken abtropfen lassen, dabei etwas von der Flüssigkeit auffangen. Mit Senf, Olivenöl, Zitronensaft und Agavendicksaft pürieren und dabei bis zur gewünschten Konsistenz Flüssigkeit von den Artischocken zugeben.
  2. Rosmarin untermengen (falls ihr genauso faul seid wie ich könnt ihr ihn auch mitpürieren) und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>