Pasta mit grünem Gemüse und Basilikum-Tofu-Creme

21Oct/14

Mal wieder ein ganz schnelles Pasta-Gericht, das in Nudel-Koch-Zeit fertig ist. Allerdings ist es zugegebenermaßen etwas geschummelt, denn ich habe ein vorgewürztes Produkt verwendet – konnte dafür aber nebenbei noch die Spülmaschine ausräumen. Hätte ich nur Grundzutaten verwendet, wäre ich mit dem Geschirr verräumen vielleicht nicht ganz fertig geworden, aber von Kochbeginn bis Servieren wären es trotzdem nur 15 min gewesen.

Ich habe euch ja schon erzählt, dass ich Tofu von der Marke Taifun für mich entdeckt habe. Den gibt es nicht nur als Naturtofu, bei dem man deutlich merkt wie wunderbar dezent bei dieser Marke der Sojageschmack ist, sondern auch geräuchert und in diversen vorgewürzten Varianten. Zum Beispiel als Tofu Rosso, mit mediterranen Zutaten wie getrockneten Tomaten und Oliven, und als Tofu Basilico mit Basilikum und anderen Kräutern. Bei diesen beiden Sorten ist es mir zum ersten Mal passiert, dass ich Tofu-Stücke direkt aus der Packung genascht habe, weil sie so wenig nach Soja und so lecker nach den Gewürzen schmecken – das ist ein großes Kompliment für diese Produkte! (Nein, ich bekomme kein Geld von Taifun ;)

Mit so einem vorgewürzten Tofu geht dieses Gericht extrem schnell. Wenn ihr Naturtofu nehmt dauert es auch nicht viel länger, ihr braucht nur ein paar mehr Zutaten – eben die wesentlichen, die im Tofu Basilico schon enthalten sind.

Pasta mit grünem Gemüse und Basilikum-Tofu-Creme

für 1 Person
80 g VK-Nudeln
1 grüne Paprika
1 Handvoll grüne Bohnen (bei mir TK)
ca. 65 g Tofu Basilico (Taifun)
(ersatzweise Naturtofu, etwas Olivenöl und Gemüsebrühepulver, frisches Basilikum und Knoblauch)
1 gestr. EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer
  1. Nudeln in Salzwasser gar kochen.
  2. Bohnen auftauen, und Paprika waschen und in Stücke schneiden. Beides in der Mikrowelle bei voller Leistung 2-3 min garen, sodass die Paprika noch leicht knackig ist.
  3. Tofu grob zerbröseln, mit Hefeflocken, Salz und Pfeffer würzen. Pürieren und solange esslöffelweise Kochwasser von den Nudeln zugeben, bis die gewünschte, cremige Konsistenz erreicht ist. (Ich hätte durchaus etwas mehr zugeben können, meine Creme war noch relativ fest.)
  4. Nudeln abgießen und mit Gemüse und Tofucreme vermengen.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>