Es wird Herbst: Wirsing-Bohnen-Eintopf

01Oct/14

Es ist unterdessen Herbst, das ist nicht zu leugnen. Mich stört das überhaupt nicht, denn der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Ich freue mich tatsächlich wenn morgens draußen alles wildromantisch nebelverhangen ist. Idealerweise klart es dann im Laufe des Vormittags auf, der Tag bleibt zwar kühl, sodass man sich in eine warme Jacke kuscheln muss, aber sonnig und man kann nachmittags vorbei an bunt belaubten Blättern einen Fluss entlangspazieren und die Herbstsonne genießen…

In der Realität ist der Herbst natürlich oft genug nasskalt und ungemütlich. An solchen Tagen isst man am besten einen leckeren, warmen Eintopf aus herbstlichem Gemüse – beispielsweise Wirsing aus dem eigenen Garten – und verzieht sich danach mit einer Decke aufs Sofa um zu lesen. Praktischerweise kocht sich dieser Eintopf fast von allein und braucht auch nicht viele Zutaten, sodass ihr während dem Kochen nebenbei schon anfangen könnt zu schmökern.

Wirsing-Bohnen-Eintopf

 für 2 Personen
1/2 Wirsing (oder ein sehr kleiner)
1 große Dose weiße Bohnen mit Suppengrün
ca. 750 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
Thymian, Bohnenkraut
Salz, Pfeffer
Rapsöl
  1. Zwiebel abziehen, hacken und in etwas Rapsöl anbraten. Ablöschen mit der Gemüsebrühe.
  2. Wirsing putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zusammen mit einer großzügigen Portion Thymian und Bohnenkraut in die Gemüsebrühe geben und 15 min kochen lassen.
  3. Bohnen abtropfen lassen, mit in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nochmal 10 min köcheln lassen und abschmecken.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>