Für einen gemütlichen Abend: Chai

04Sep/14
Selbstgemachter Chai

Diese Woche war bisher sehr turbulent für mich – ein neuer Job, dazu noch zum ersten Mal Vollzeit, ist ja immer etwas anstrengend und außerdem musste ich heute noch meine allerletzte Prüfungsleistung an der Uni ablegen. Alles ist spannend und neu und muss sich erst einspielen und so bin ich gerade froh, dass ich den letzten und diesen Beitrag schon vor einigen Tagen vorbereitet hatte. Ich kann jetzt auf jeden Fall einige ruhige Minuten auf der Couch mit einem frischen, duftenden Chai sehr gut gebrauchen :)

Natürlich gibt es tausend und eine Möglichkeit Chai zu würzen und ich bin in dieser Hinsicht etwas heikel. Ich hab schon häufiger Chai in Cafés bestellt und war dann enttäuscht, weil mir irgendein Gewürz zu sehr hervorgeschmeckt hat. Auch mein erster Versuch selbst welchen zu kochen war eher minder erfolgreich… Bei Meli hab ich dann ein Rezept gefunden, das mir sehr gut geschmeckt hat und ausgehen davon hab ich meine eigene Lieblingswürzung gefunden.

Ein paar Worte zu dem schwarzen Tee, der verwendet wird. Was schwarzen Tee angeht bin ich nämlich ebenfalls etwas heikel ;) Für Chai mit den ganzen Gewürzen und der Milch darin genügt ein Beuteltee bzw. ein loser aus dem Supermarkt voll und ganz. Es sollte allerdings ein kräftiger sein, also nicht gerade ein Darjeeling (denn die sind meist blumig-lieblich), sondern eher ein Assam, Ceylon oder kräftig schmeckende Mischungen wie eine Ostrfriesenmischung oder ein Englischer Frühstücksblend. Auch kein Earl Grey, denn der ist schon mit Bergamotte aromatisiert und die ist meiner Meinung nach doch eher unpassend ;)

Carlas Chai

Warmer, duftender Chai mit feinen Gewürzen - perfekt für einen gemütlichen Abend daheim.

Carlas Chai

Zutaten

für 2-3 Tassen

  • 500 ml Wasser
  • 100 ml Milch (Soja- oder Kuh-)
  • 2-3 TL Zucker
  • 1 Teebeutel schwarzer Tee (kräftiger, s.o.)
  • 1/2 TL frischer Ingwer
  • (Tipp: frischen Ingwer schälen, fein würfeln und einfrieren)
  • 2 Kardamomkapseln
  • 1 Nelke
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • zwei Prisen gemahlene Vanille
  • eine Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Kardamomkapseln aufbrechen und sowohl Schale als auch Inhalt zusammen mit dem Ingwer, einer Prise Pfeffer, der gemahlenen Vanille, dem Zimt und der Nelke in einen Teefilter geben.
  2. Wasser in einen Topf geben, den Zucker einrühren und den Gewürz- und den Schwarzteebeutel hinein hängen. Aufkochen und kurz (20-30 Sekunden) köcheln lassen.
  3. Milch dazu gießen, nochmal aufkochen (Vorsicht, mit der Milch kocht das jetzt leicht über...) und danach nochmal etwa eine Minute ziehen lassen.
  4. Die Gewürze und den Teebeutel herausfischen und Chai servieren. Die Gewürze könnt ihr ruhig ein zweites Mal aufgießen, dazu solltet ihr aber einen frischen Schwarzteebeutel nehmen, sonst wird der Tee recht bitter.
http://herbs-and-chocolate.de/2014/09/fur-einen-gemutlichen-abend-chai.html

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

5 Kommenare zu “Für einen gemütlichen Abend: Chai

    1. Das ist hübsch, gell? :) Ich mag's total gerne. (Und die Untertasse ist so schön groß. Da ist viel Platz für Kekse oder Brownies ;)

    2. stimmt, da ist total viel platz – wie cool :-)
      mist, die restlichen (wieder ausgefrorenen) brownies habe ich gerade jemandem als reiseproviant weggegeben. die hätten da super gepaßt :o)

    1. Ich danke dir, dass du es gebloggt hast :) Nach meinem ersten Versuch selbst Chai zu kochen war ich etwas frustriert, da war dein Rezept genau das richtige.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>