Aus dem Ofen: Cannelloni mit Oliven-Feta-Füllung

23Jun/14

Seit ich vor knapp einem Jahr meine erste Lasagne selbstgemacht habe (ja, meine erste Bechamelsoße hat ganz schön auf sich warten lassen…) liebe ich es lasagne-ähnliches zu kochen. Eine schön intensiv gewürzte Soße, deren Geschmack während dem Backen die Nudeln durchdringt und dazu eine crèmige, milde Bechamelsoße – genial. Leider ist es natürlich ein wenig Aufwand erst die Soßen herzustellen und das ganze dann noch zu schichten und zu überbacken, aber es lohnt sich.

Die ganz klassische Lasagne (Bolognese) in vegetarisch habe ich ja schonmal gemacht und verbloggt – und sie kam dem fleischhaltigen Original derart nahe, dass mein Freund tatsächlich angefangen hat zu überlegen, ob ich nicht doch echtes Hackfleisch verwendet hatte ;) Das Rezept, dass ich heute für euch habe, hab ich auch schon mal in ganz ähnlicher Form gekocht, aber da gab es meinen Blog noch nicht. In diesem Fall besteht die würzige Soße aus Oliven und Feta und verwendet als gemüsige “Trägermasse” Zucchini und Spinat. Genau das richtige für Oliven- und Feta-Fans wie mich! An dieser Stelle nochmal mein Tipp: Achtet darauf, dass der “Feta” nicht nur aus Kuhmilch besteht (als “Hirtenkäse” oder ähnliches bezeichnet), dann schmeckt er sehr mild und vorwiegend salzig. Echter Feta wird aus Schafs- und Ziegenmilch gemacht und hat einen sehr intensiven Eigengeschmack, der wunderbar zu Oliven passt.

Falls euch das Cannelloni-Füllen zu viel Arbeit ist könnt ihr das Rezept natürlich auch mit normalen Nudelplatten als Lasagne machen, das geht etwas schneller und schmeckt genauso gut.

Canneloni mit Oliven-Feta-Füllung

für 2 Personen
10-12 Cannelloni (ca. 125 g)
1 kleine Zucchini (ca. 250 g)
100 g Spinat (TK)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g Feta (aus Schafs- und Ziegenmilch)
15 schwarze Oliven
2 EL Schmand
1 EL Mehl
ca. 250 ml Milch
ca. 150 ml Gemüsebrühe
etwas geriebener Käse (z.B. Gouda)
Olivenöl, Rapsöl
Thymian, Muskat
Salz, Pfeffer
  1. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Spinat auftauen und leicht ausdrücken. Zwiebel abziehen und würfeln, Knoblauchzehen abziehen und durchpressen. Alles gemeinsam in Olivenöl anbraten, sodass das Gemüse leicht bräunt. (Es muss nicht zwangsläufig gar werden, es kommt ja noch in den Ofen.) Pfanne vom Herd nehmen.
  2. Oliven in Ringe, Feta in kleine Würfel schneiden. Gemeinsam mit dem Schmand zum Gemüse geben und gut vermengen. Abschmecken mit Thymian, Salz und Pfeffer.
  3. 1 EL Rapsöl und Mehl verrühren und erhitzen, um eine Mehlschwitze herzustellen. Mit Milch und Gemüsebrühe nach und nach aufgießen und immer wieder aufkochen lassen, sodass eine sämige Bechamelsoße entsteht. Die genaue Flüssigkeitsmenge weiß ich nicht, ich hab das nach Gefühl gemacht. Würzen mit ein wenig Muskat, Salz und Pfeffer.
  4. Cannelloni mit der Gemüsemasse füllen und in eine Auflaufform schlichten. Mit der Bechamelsoße übergießen und mit etwas Käse bestreuen.
  5. Bei 180 °C 40 min lang im Ofen backen.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>