Pasta mit grünem Spargel

11Apr/14

Spargel ist toll, da braucht es gar nicht viel dazu. In diesem Fall nur Schmand, Zitrone, ein wenig selbst gezogener Rucola und dazu Nudeln. Übrigens ist mir bei der Zubereitung von diesem Gericht klar geworden, dass meine gerade erst neu gekaufte Keramikpfanne dabei ist kaputt zu gehen… :/ Geschmeckt hat es trotzdem.

Pasta mit grünem Spargel

für 2 Personen
200 g Nudeln
500 g grünen Spargel
1/2 Zwiebel
3 EL Schmand
1/4 Bio-Zitrone (wir brauchen auch die Schale)
eine Handvoll Rucola
Salz, Pfeffer
Rapsöl
optional: frisch geriebener Parmesan oder Fleur de Sel
  1. Spargel putzen, ggf. teilweise schälen (bei grünem Spargel muss das längst nicht immer sein) und anschließend garen. Ihr könnt ihn entweder mit einem Dünsteinsatz oder direkt in Wasser kochen, oder ihr macht es wie ich in der Mikrowelle: den Spargel in eine Form mit Deckel geben, je eine Prise Salz und Zucker darüber streuen und etwas Wasser (ca. 100 ml) hineingeben, sodass der Boden der Form gut bedeckt ist. Dann bei 900 Watt ca. 9 min in die Mikrowelle, bis der Spargel gerade weich, aber nicht labbrig ist. Ich liebe diese Methode! Durch das wenige Wasser geht wenig Geschmack verloren und praktisch finde ich sie auch. Aber egal wie ihr den Spargel gart: fangt beim Abgießen ca. 80 ml Spargelsud auf.
  2. Spargelstangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, Zwiebel abziehen und hacken und beides in Öl anbraten. 
  3. Mit dem Spargelsud ablöschen, Schmand unterrühren. Mit etwas Abrieb der Zitronenschale, ein gepresstem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Rucola grob zerkleinern und untermischen.
  4. Mit den gekochten Nudeln anrichten. Wer will kann ein bisschen frisch geriebenen Parmesan darüber streuen oder alternativ etwas Fleur de Sel.
Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>