Saisonal: Bärlauch-Pesto

31Mar/14
Bärlauch-Pesto

Ich kann mich dem Bärlauch-Hype doch nicht verschließen… Deshalb hab ich heute Bärlauch-Pesto gemacht, inspiriert von diesem Rezept. Mein Bärlauch war ganz schön scharf, dementsprechend hat es auch das Pesto in sich, aber es ist trotzdem ausgesprochen lecker! Vorrausgesetzt man mag Knoblauch ;) Ich hab es in drei Portionen aufgeteilt, zwei wurden eingefroren und eine steht im Kühlschrank, die wird vorraussichtlich Donnerstag vernichtet. Über Gnocchi und Bohnen vielleicht, mal sehen.

 

Bärlauch-Pesto

Giftgrün und voller Geschmack.

Bärlauch-Pesto

Zutaten

  • 100 g frischer Bärlauch
  • 45 g Cashewkerne
  • 1,5 EL Sonnenblumenkerne
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • ein klein wenig Gemüsebrühenpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Bärlauch waschen, etwas zerkleinern und in eine Schüssel oder einen Mixer geben. Ich hab die Stiele mitverwendet.
  2. Cashewkerne und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett ganz leicht anrösten und zum Bärlauch geben.
  3. Olivenöl, Wasser, Gemüsebrühenpulver, Salz und Zitronensaft dazu. Nehmt lieber erst mal weniger, nachwürzen könnt ihr ja ohne Probleme noch. Der Gemüsebrühenanteil sorgt für einen herzhafteren Geschmack (für den man dann kein Hefeextrakt und keinen Käse braucht) und macht das Ganze nicht gar so fettig, wie wenn man nur Olivenöl nehmen würde.
  4. Alles mixen bzw. mit einem Pürierstab pürieren bis zur gewünschten Konsistenz und nochmal abschmecken.
http://herbs-and-chocolate.de/2014/03/saisonal-barlauch-pesto.html

Teilen via Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

Auch lecker:

Ein Kommentar zu “Saisonal: Bärlauch-Pesto

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> </div>